Civil Protection führt während der Sommerkampagne etwa 5000 Stunden Waldüberwachung durch

Die lokale Gruppe des Katastrophenschutzes von Xàbia hat die spezifische Erinnerung an die Waldüberwachungskampagne vorgestellt, eine vorbeugende Arbeit, die in diesem Jahr dank der Zunahme von Freiwilligen verstärkt wurde.

Insgesamt haben die Freiwilligen vom Monat Juni bis zum Ende der Kampagne, dem 9 im Oktober, 4.485-Stunden gewidmet (im Vergleich zum 3.020 im Sommer des letzten Jahres).

Wie die Gruppe mitteilt, wurde die gesamte Zeit über ununterbrochen überwacht, wobei vier Freiwillige und zwei Fahrzeuge die Schichten vormittags und nachmittags bildeten. Darüber hinaus wurden die Tage des maximalen Brandrisikos mit einem dritten Team verstärkt. Die Aussichtspunkte sind der Turm von Grana und der Standpunkt von Cap de Sant Antoni und der Gruppe hat ständigen Kontakt zu benachbarten Gemeinden aufrechterhalten, um eine bessere Kontrolle über die Gemeinde zu haben.

Eine weitere tägliche Aufgabe des Katastrophenschutzes ist die Platzierung der Informationstafeln mit dem im Naturpark Montgó vorhandenen Vornotstand und die tägliche Kommunikation mit der Notfall-Koordinierungsstelle von Alicante zur Übermittlung von Vorfällen.

Heben Sie bei den von den Freiwilligen durchgeführten Eingriffen die Rolle des Rafalet-Feuers hervor, da sie zusammen mit der örtlichen Polizei die Sideinfo-Selbstschutzausrüstung (Hochleistungssprinkler) installiert haben, um zu verhindern, dass die Flammen die Häuser beeinträchtigen. Sie waren auch Teil der Reaktionsmechanismen bei anderen Bränden, wie dem, der das Rafal-Gebiet betraf, und bei mehreren Conatos, die schnell erstickt werden könnten.

Andere Katastrophenschutzmaßnahmen

Der Katastrophenschutz listet weitere Vorfälle auf, die im Laufe des Sommers aufgetreten sind, z. B. vier Hausbrände, ein Fahrzeug, ein anderes Boot und ein Vorfall, der eine Batterie von Containern betraf. Ein weiteres wichtiges Unterfangen ist das im Vorfeld des Kältetropfens vorgesehene Unterfangen, sowohl zur Vorbeugung als auch zum Entfernen von Bäumen von öffentlichen Straßen oder zur Teilnahme an Straßenmarkierungsaufgaben.

Schließlich überprüft die Gruppe ihre Zusammenarbeit bei der Aufdeckung von Verkehrsunfällen und bei der Suche nach Personen.

Der Stadtrat für Bürgersicherheit und Notfälle, Pepa GisbertEr gratulierte allen Freiwilligen - sie sind bereits 40 - zu ihrer großartigen Arbeit in diesen Monaten und hob seine wichtige Rolle hervor, die nicht nur bei der Überwachung, sondern auch bei der raschen Reaktion in Notfällen zukommt. Gisbert hat darauf hingewiesen, dass das Zivilschutzfahrzeug immer eines der ersten ist, das ein Feuer oder Ereignis erreicht, was bedeutet, dass viele Ereignisse nicht zu ernsteren Situationen werden.

Außerdem hat der Stadtrat die großartige Vorbereitung der Xàbia-Freiwilligen sowohl in Bezug auf die Ausbildung als auch in Bezug auf ihre Ausrüstung hervorgehoben, was sie zu einem wichtigen Hilfsmittel für die Nothilfe macht und der Bevölkerung mehr Sicherheit gibt.

In Verbindung stehende Artikel

Kommentare zu "Zivilschutz führt während der Sommerkampagne etwa 5000 Stunden Waldüberwachung durch"

1 Kommentar

  1. Pedro Diaz Manjon:

    Es scheint mir sehr gut, dass die Maßnahmen zur Vorbeugung extrem sind, es war schon Zeit, wie für die Umwelt zwei Töne, das Abholzen von Kiefern mit vielen Jahren, das in der Gegend von Cansalades und Velles al Vent auf dem Weg nach Benitachel zu bewerkstelligen ist der bau von mdernitas-häusern wird von jemandem kontrolliert - oder wenn einige von ihnen bei diesen protokollen außer Kontrolle geraten, findet niemand heraus, nur unsere knappen und gelittenen kiefern.
    Ich spreche immer noch von Kiefern, auf dem Grundstück, das Isleta Marina an der Augusta Avenue im Nordwesten dieses Grundstücks besitzt, gibt es einen Kiefernwald
    das in diesen jahren sehr schön gewachsen ist, wäre es möglich, seine integration in die nächste urbanisation als zu studieren
    Weg, um sie zu retten, danke.

(Erforderlich)

26.478
1.710
4.940
447
Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen personalisierte Werbung anzubieten und statistische Daten zu sammeln. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu Cookie-Politik.