Das Riurau Film Festival hat in den Filmprojektionen von Dénia eine großartige Atmosphäre erlebt

Am vergangenen Wochenende hat Dénia seine dritte und vierte Filmsession des RIURAU FILM FESTIVAL mit der Anwesenheit der Kulturrätin von Dénia, Raúl García de la Reina, Dora Martí, Promotion of Audiovisuelles am Institut Valencià de Cultura; José María Fraguas, Produzent, Regisseur und Autor, und Fernando Vera, Filmregisseur, der ausdrücklich aus San Sebastián angereist war, um den Preis abzuholen.

Mit einem absoluten Volltreffer wurden am Freitag, dem 6-September, Kurzfilme der allgemeinen Sektion präsentiert, darunter der Gewinner des Best Direction und City of Dénia Award, der türkische Kassetvon Serkan Fakili und den Franzosen Les Trompes de ma Mère von Sarah Heitz de Chabaneix, die den Preis für das beste Drehbuch gewann.

Während dieser Sitzung wurden auch die Kurzfilme der Dénia-Schule gezeigt und der Gewinner des Preises der Riurau-Kinoschule, der an sie ging TornantEin Film voller Gedichte über den Lauf der Zeit, der von der jungen Inma Gavilà und Vicent Avellà gedreht wurde.

Die Vorführung der Kurzfilme von L'Escola de Cinema RIURAU auf dem Festival garantiert den Erfolg der Studenten, die in diesem Jahr auch Christine Willems für "Halima, Vola!", María Chornet für "A La Que Vinga", Anne Adam waren -Lemoine für "It's Like This" und Philippine Nordmann für "Lluny".

Am Samstag wurden unter der Moderation der Schauspielerin Inma Rodríguez vier Filme von General Fiction gezeigt, darunter der mit dem Sonderpreis der Jury von José María Fraguas ausgezeichnete. Stehlen Sie eine Nacht des Regisseurs Fernando Vera, der erklärte, sein Wille mit diesem Kurzfilm sei es, die Behinderung einiger Menschen zu normalisieren und nicht zu dramatisieren, sondern sie mit ihren Besonderheiten vollständig in unsere Gesellschaft zu integrieren, so wie andere es tun.

Die drei Kurzfilme der Social Thematic-Sektion, die sich in diesem Jahr der ethnischen Integration widmeten, waren von hoher Qualität, wobei die nordamerikanische Produktion hervorgehoben wurde Skin von Guy Nativv, der den Best Social Fiction Film Award gewann.

Hommage an den Pessic Cinema Club

Am Samstag würdigte er den PESSIC CLUB FILM mit der Unterstützung seines Präsidenten und seines Vokals Romualdo Soler. Das Riurau Film Festival würdigt wie jedes Jahr eine bedeutende Persönlichkeit der Filmwelt. In diesem Jahr wollten wir in Dénia die Arbeit dieses Clubs ehren, die den Kinogängern in der Region sehr am Herzen liegt.

Erstellt in 1991 in Pedreguer, im zweiten Jahr zog er nach Ondara und von 1993 arbeiten sie von Dénia. Der Pessic Cinema Club hat wie das Riurau Film Festival eine regionale Berufung. Nach fast dreißigjährigem Bestehen kam diese Gruppe auf die Idee, Filme in den Dörfern und in Dénia zu drehen. Sie bot alternative Programme, Versionen mit Originaluntertiteln, spanische oder katalanische Filme außerhalb der kommerziellen Zirkel, Kinoklassiker und Filme mit Interesse an für das jüngere Publikum und Sommerfilme.

Internationales Tanztreffen

Parallel zu den Projektionen fand im Artístics de Dénia auch die VI. INTERNATIONALE BEGEGNUNG DES TANZFILMS statt, die vom Filmfestival Riurau und dem Choreografischen Zentrum von Dénia mit Joan Bernat Pineda organisiert wurde. Die Papiere, die veröffentlicht wurden, «Sie stellen eine Zusammenstellung der vielfältigen Elemente zur Darstellung des menschlichen Körpers in Kunstwerken, Tanz und neuen Technologien dar».

Es sprachen Diego Rodríguez Soria und Carmen Martínez Samper über das Bauhaus, das in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen feiert und dessen Bedeutung für die Berücksichtigung des menschlichen Körpers in Design und Architektur. Leticia Fayos Bosch nahm auch an den Sitzungen teil, in denen auch über das Studium eines anderen Redners, David López Ruiz, gesprochen wurde, und beendete die veröffentlichten Studien Kevser Akçil, Carlos Salvador Balfagón, Daniel Jiménez Tena und Özlem Oguzhan, alle von den Universitäten von Kokaeli , Sakaria und Medeniyet aus Istanbul (Türkei), von der Universität Murcia, der Polytechnischen Universität Valencia und der Universität Zaragoza.

In Verbindung stehende Artikel

Kommentare zu "Die Riurau Film Festival lebte tolle Atmosphäre in den Filmprojektionen von Dénia"

(Erforderlich)

26.478
1.699
4.772
436
Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen personalisierte Werbung anzubieten und statistische Daten zu sammeln. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu Cookie-Politik.