Der Direktor der Schule l'Arenal schätzt die Renovierungsarbeiten im Zentrum "positiv"

La Ratsmitglied für Bildung, Montse Villaverdehat am ersten Schultag das Zentrum von L'Arenal besucht. In Xàbia, in der Nähe von 2.000, haben Kinder und Grundschüler den Kurs in den verschiedenen Stadtteilen begonnen: Vicente Tena, Graüll, Trenc d'Alba, Port de Xàbia, María Inmaculada und Arenal. Darüber hinaus haben es 1142-Schüler in den beiden weiterführenden Schulen geschafft: Toni Llidó und IES nº1 sowie die ESO-Linie der Immaculate Mary.

Der Bürgermeister hat das Arenal an diesem ersten Tag gewählt, weil es die Schule ist, die Xàbia repräsentiert. «Eine sehr vielfältige Bevölkerung, in der viele Nationalitäten zusammenleben, und diese Schule ist ein klares Beispiel für das Zusammenleben, den Respekt und die Integration».

Villaverde hat angedeutet, dass es ein Zentrum ist, das gut mit alltäglichen Schwierigkeiten umgehen kann. In Bezug auf die im Sommer geleistete Arbeit hat der Stadtrat die Reinigung, das Malen in den Zentren und die Straßenmalerei in den Schulgebieten hervorgehoben. Darüber hinaus wurde im Graüll ein neues spezifisches Klassenzimmer für Schüler mit sonderpädagogischen Schwierigkeiten eingerichtet. Eine Behauptung, die letztes Jahr gemacht wurde und die Unterstützung der AMPA des Trenc d'Alba hatte.

Pla Edificant

Alle Schulen haben eifrig begonnen und sind der Ansicht, dass in diesem Kurs die Werke des Pla Edificant mit den fast prämierten Projekten zu sehen sind.

Im Moment hat der Bürgermeister angegeben, dass die Ausarbeitung der Arbeiten dieses Plans ausgezeichnet werden «Und wenn nichts passiert, werden sie in zwei Wochen ausgezeichnet». In Bezug auf den Graüll hat der Stadtrat erklärt, dass der Graüll aufgrund seiner Komplexität eine Priorität für uns darstellt und dass der Stadtplanungsdienst jedes Mal, wenn wir gebraucht werden, voll und ganz in Anspruch genommen wurde.

Dani Martínez, der Direktor der l'Arenal-Schule, hat dies sehr geschätzt «Positiv» Die Renovierungen des Zentrums. «Es ist das Zentrum mit mehr Studenten in Xàbia, obwohl die Anzahl der Studenten tanzt, um ein Zentrum mit einer hohen Anzahl ausländischer Studenten zu sein»sagt Martinez.

CEIP L'Arenal hat eine feste Belegschaft von 32-Professoren «Obwohl wir den Kurs in Abwesenheit von zwei Lehrern begonnen haben, die diese Woche behandelt werden», Martinez sagt.

Dieses Zentrum wartet auf die Ausschreibung der Werke des Pla Edificant, mit denen die Durchgänge verschlossen und Schattenräume geschaffen werden sollen. "Das Zentrum ist sehr groß und wir pflanzen mehr Bäume, damit die Schatten natürlicher werden und die Badezimmer für jüngere Kinder angepasst werden."

In Verbindung stehende Artikel

Kommentare zu "Der Direktor der l'Arenal-Schule schätzt" die Renovierungsarbeiten im Zentrum positiv "

1 Kommentar

  1. NACHBARN DER PLAYA DEL ARENAL:

    Zusätzlich zu allem, was in dem Artikel erwähnt wird, ist das CEIP del Arenal das größte in der Gemeinde, obwohl es nicht über die Dienstleistungen verfügt, die die Stadt- oder Hafenzentren haben, wenn sie den Unterricht als Bibliotheksposten beenden Beratung und Ausleihe von Büchern und Studien oder ein Ort, an dem sie außerschulischen Aktivitäten nachgehen und sich beispielsweise einfach verbinden können, ist heute für die Ausbildung unabdingbar. Und sagen Sie nicht, dass es dafür den Civic Punt gibt, trotz der außergewöhnlichen Arbeit, die er leistet, sind es nur ein paar Räume, die im Vergleich zu den vielen Räumen im historischen Xàbia völlig unzureichend und unbedeutend sind.

(Erforderlich)

26.478
1.694
4.574
422
Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen personalisierte Werbung anzubieten und statistische Daten zu sammeln. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu Cookie-Politik.