Benitatxell wendet sich an die Pov-Schauspielerin Laura Lemus im Stück 'Salvaje'

Das Poble Nou de Benitatxell moderierte das Theaterstück, um den Mikromachismus zu bekämpfen Wild, interpretiert von vier Frauen, eine der Nachbarinnen der Gemeinde, Laura Lemus. Die Funktion wurde von der Abteilung für Frauen, Gleichstellung und Politik von Maite Roldán programmiert und war absolut besetzt.

Wild erreichte ein volles Haus in El Poble Nou de Benitatxell. Eine Arbeit, mit der es darum geht, Frauen zu stärken und den Mikromaschismus zu bekämpfen, indem sie Maßnahmen sieht, die Frauen diskriminieren. Das Stück der Firma L'Arèola Teatre wurde von den Schauspielerinnen Alba Juan, Elena Egea, Laura Lemus und Carla Polo aufgeführt.

«Sie sind kleine Gesten, Kommentare, Handlungen, die sich auf subtile Weise präsentieren und als natürliches Verhalten aufgefasst werden, aber keinen Fehler machen, sondern auch Machismo. Diese Einstellungen können in allen Bereichen vorkommen: zu Hause, bei einem Ausflug mit Freunden, beim Gehen auf der Straße ... und sogar in der Privatsphäre. Es sind die üblichen Witze und Sprüche, die im täglichen Leben völlig verlängert werden und Frauen diskriminieren. », hervorgehoben Maite Roldán.

In Verbindung stehende Artikel

Kommentare zu "Benitatxell wendet sich an die Schauspielerin Poblera, Laura Lemus, im Stück 'Salvaje'"

*

25.820
1.604

Diese Seite benutzt Cookies für Sie die beste Benutzererfahrung zu haben. Wenn Sie weiterhin Sie geben Ihre Zustimmung zur Annahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz unserer durchsuchen Cookie-PolitikKlicken Sie auf den Link für weitere Informationen. schließen