Jávea.com | Xàbia.com
Sucher

Benitatxell rettet nach 12 Jahren den renommierten Puig Llorença-Forschungspreis

20 März 2020 - 14: 53

Nach 12 Jahren rettet das Kulturministerium von El Poble Nou de Benitatxell, das für Víctor Bisquert zuständig ist, einen der berühmten Forschungspreise der Marina Alta. Dies ist der Puig Llorença-Forschungspreis, der in diesem Jahr mit einem Stipendium von 3.000 Euro dotiert wird. Diese Auszeichnung zielt darauf ab, das Wissen der Gemeinde zu verbessern und zu fördern, die Verbreitung von Kultur zu fördern und die lokale Geschichtsschreibung zu erweitern.

Der Wettbewerb wird Arbeiten von Wissenschaftlern aus den Bereichen Sozial-, Umwelt- und Humanwissenschaften (Geschichte, Geographie, Anthropologie, Archäologie, Erbe, Ethnographie, Philologie ...) mit einer wichtigen Neuheit in diesem Jahr aufnehmen: Gender Studies. Der Umfang ändert sich jedoch nicht. Das Zentrum der Untersuchungen muss El Poble Nou de Benitatxell oder die Region sein, obwohl sie im zweiten Fall eine direkte thematische und dokumentarische Beziehung zur Gemeinde unterhalten müssen.

Forscher können einzeln oder gemeinsam teilnehmen. Der Preis, der von einer Expertenjury aus fünf Personen mit anerkanntem Prestige aus der Welt der Kultur und Forschung ausgewählt wird, wird an das beste unveröffentlichte Forschungsprojekt vergeben.

Anträge können bis zum 30. Juli 2020 im allgemeinen Register des Stadtrats von El Poble Nou de Benitatxell in vorzugsweise digitaler Form eingereicht werden. Das Konsistorium behält sich das Recht vor, die Forschungsarbeiten für einen Zeitraum von maximal zwei Jahren zu veröffentlichen. Die Wettbewerbsregeln können unter folgendem Link eingesehen werden: https://www.elpoblenoudebenitatxell.com/files/eve/755/es/puig-llorena-2020-bases-web.pdf

Das Forschungsstipendium Puig Llorença genießt ein beachtliches Ansehen und ist ein kultureller Maßstab, der sogar die Grenzen der Marina Alta überschreitet. Darüber hinaus hat es zu interessanten Studien über Architektur oder Toponymie geführt. Im Jahr 2008, mit dem Verschwinden des Kulturvereins Puig Llorença, wurde er nicht mehr einberufen, aber im Jahr 2020, mit der Absicht, die Erinnerung an die Stadt zu retten, hat das Kulturministerium ihn neu gestartet.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

    27.421
    1.807
    5.998
    517
    Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen personalisierte Werbung anzubieten und statistische Daten zu sammeln. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu Cookie-Politik.