Jávea.com | Xàbia.com
Sucher

Xàbia wendet sich an die Betroffenen des Brandes im Vall d'Ebo

August 16 von 2022 - 08: 21

Seit vergangenem Samstagabend erlebt die Region Marina Alta eine schwere Brandepisode. Das Feuer entstand im Vall d'Ebo durch einen Blitzeinschlag. Der wechselnde Wind, die Orographie des Landes, die niedrige Luftfeuchtigkeit und die hohen Temperaturen erschwerten die Aufgabe, das Feuer zu kontrollieren und zu löschen.

Die Flammen betreffen verschiedene Gemeinden wie Valls de la Marina, Atzúbia und Pego und dringen weiterhin in das Comtat ein, wobei mehr als 9.500 Hektar in einem Umkreis von mehr als 60 km verbrannt werden. Mehr als 1.200 Menschen mussten aus ihren Häusern vertrieben werden.

Von Xabia aus haben die Zivilschutzgruppe und das Rote Kreuz bei den Auslöschungsaufgaben zusammengearbeitet und den Vertriebenen geholfen. Konkret hat sich eine Crew von sechs Freiwilligen des Katastrophenschutzes den Medien angeschlossen, um die Flammen des Waldbrandes von Vall d'Ebo zu bekämpfen.

Andererseits fuhr ein Lastwagen nach Pego, um die Unterkunft für Evakuierte und den Kommandoposten mit Eis zu versorgen. Rotes Kreuz Xàbia dazu beigetragen, dass die städtischen Einrichtungen in Notunterkünften sich um die evakuierten Menschen kümmern konnten.

6 Kommentare
  1. Evalet Chantal sagt:

    Wenn Sie die alte Polizei nicht benachrichtigen, fordern Sie einen Doppelgänger mit einem offiziellen Formular, aber Sie müssen zur Poubelle für die Gelände gehen, die nicht von Ihren Häusern bedeckt sind!

    • ÜBERSETZUNG sagt:

      Wenn Sie eine Anzeige bei der Polizei erstatten, fordern Sie bitte ein Duplikat mit dem amtlichen Formular an, da es sonst in den Müll wandert, wegen des Grundstücks, das neben Ihren Häusern nicht gereinigt wird!!

  2. Patricia C. sagt:

    So viel Brachland rund um Javea. Ein Zigarettenstummel und es ist ein weiteres Feuer für Javea! Der Eigentümer sollte mit einer Geldstrafe belegt werden, weil er es nicht geräumt hat, oder der Rat sollte ihn räumen und anklagen.

  3. Luis sagt:

    Mit den ganzjährig leeren „Luxury Villas“ in Xabia könnten sie dort würdevoll untergebracht werden. Im Stadtrat wissen sie, wer die Eigentümer sind.

    • Luisa sagt:

      In den neu gebauten Blöcken gibt es mehr leere Wohnungen als leere Luxusvillen.
      Aber wenn Sie mit diesen Anführungszeichen Kontroversen hervorrufen wollen, finde ich Sie peinlich.


28.803
2.027
9.411
801