Xàbia wird einen kommunalen Akustikplan erstellen, in dem Maßnahmen zur Minimierung von Überschüssen vorgeschlagen werden

El Javea Rathaus hat die Ausarbeitung des kommunalen Akustikplans mit einem Grundbudget von 46.000 Euro inklusive Mehrwertsteuer ausgeschrieben. Dieses Dokument wird verwendet, um die in der Gemeinde vorhandenen Lärmpegel zu analysieren und Informationen zu den Lärmquellen bereitzustellen, die die Lärmbelastung verursachen.

Die akustische Karte unterscheidet zwischen ländlichen und städtischen Gebieten, Kommunikationswegen, Industrie- und Erholungsgebieten sowie Wohn- und Gewerbegebieten. Auch die von diesen besonders geschützten Räume, die für sanitäre und pädagogische Zwecke bestimmt sind, sowie diejenigen, deren Umweltwerte besser erhalten werden müssen.

Das Unternehmen, das für die Vorbereitung verantwortlich ist, verfügt über eine Frist von acht Monaten, um Messungen durchzuführen, den Geräuschpegel zu analysieren und die Schallquellen zu identifizieren, die sie erzeugen. Auch der durch den Verkehr verursachte Lärm, die Festlegung von Pegeln in jeder Straße und die Erstellung einer Diagnose der allgemeinen Situation und der Maßnahmen für jeden Bereich.

Ziel

Ziel ist es, ein Aktionsprogramm aufzustellen, um sowohl die Erzeugung und Übertragung von Lärm zu minimieren als auch Lärmschutzsysteme einzurichten oder deren Pegel und Indikationen für die Regulierung des Straßenverkehrs zu verringern. Der Vertrag kommt durch ein vereinfachtes offenes Verfahren zustande.

Der städtische Akustikplan ist ein wichtiges Instrument zur Bewältigung der durch übermäßigen Lärm verursachten Probleme. Sie legt die spezifischen Maßnahmen zur Lärmbekämpfung fest und begrenzt den Lärm, gegen den sie strafbar ist.

Eines der Gebiete, die der Stadtrat besonders studieren möchte, ist das Arenal, in dem sich die meisten Unterhaltungsangebote konzentrieren und infolgedessen die Klagen in der Nachbarschaft in dieser Angelegenheit. Parallel zu diesem technischen Bericht überprüft das Konsistorium seit Monaten die gesamte städtebauliche Situation und die Genehmigungssituation für Aktivitäten und sanktioniert die Räumlichkeiten, die ihre Aktivitäten nicht an die Genehmigungen und die geltenden Rechtsvorschriften anpassen.

In Verbindung stehende Artikel

Kommentare zu "Xàbia wird einen kommunalen Akustikplan erstellen, in dem Maßnahmen zur Minimierung von Überschüssen vorgeschlagen werden"

6 Kommentare

  1. Evert:

    Evert Schepers
    Ich denke, es ist ein guter Plan, denn es gibt eine Menge Lärm. Unterschätzen Sie nicht die Unannehmlichkeiten, die durch Werbeleuchten verursacht werden, die Tag und Nacht auftreten und insbesondere die ganze Straße und Privathäuser in ein bewegtes blaues Licht tauchen und das Privatleben stören die Nachbarn, zum Beispiel die Avd. von Ausias March

  2. Miquel Strogoff:

    Auch für den Paintball, der im Saladar ist, sind die Schüsse zu hören, bis die Fenster geschlossen sind und wenn es auch Musik gibt.
    Soviel zu meckern über den Schießstand der Wohnungen, denn in Saladar gibt es noch einen, den meine Mutter ..

  3. Jesus Boada:

    Phänomenal !!! Es scheint, dass Herr Chulvi anfängt, die Beschwerden der Nachbarn, einschließlich meiner, und auf diese Weise und mit Beschwerden im Büro der Aufmerksamkeit des Bürgers zur Kenntnis zu nehmen.
    Sie können auf jeder Straße starten, aber im Arenal-Gebiet, in der Haya-Straße und in der Ctra. De la Nao Pla sind sie echte Kandidaten für eine Geschwindigkeit von bis zu 20-30 km / h

  4. Teresa Pardo:

    Ich hoffe, dass auch die Lärmbelästigung der Gemeinschaftspools im Sommer berücksichtigt wird. Schreien bis 12 in der Nacht verhindert Ruhe und zerstört Nerven.

  5. José Manuel Bruna:

    Ich hoffe, dass der akustische Plan die Momente des Feierns umfasst, dass wir viele in Jávea haben und den Bewohnern in Einflussbereichen mehr als unangenehme Unannehmlichkeiten bereiten.

  6. Encarna Sanchez:

    Es scheint mir sehr gut zu sein, aber ich habe überlegt, ein anderes zu machen, damit es im Sommer nicht so viele Kakerlaken gibt. Ich habe mein zweites Zuhause in der Ancora 12-Urbanisation, meine Fumiga-Gemeinde drinnen, aber der Stadtrat tut es nicht durch den Abwasserkanal und sie kommen an uns vorbei In unserem Kanalnetz sind sie giftige Insekten für die Gesundheit von älteren Menschen, Kindern und Menschen.

(Erforderlich)

26.478
1.728
5.080
449
Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen personalisierte Werbung anzubieten und statistische Daten zu sammeln. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu Cookie-Politik.