Jávea.com | Xàbia.com
Sucher

Xàbia präsentiert ein neues Festival, das 'Arenal Blues'

Informationen
Startdatum: Dezember 10 2022
Endtermin: 19 März 2023
Ereignistyp: Konzert
Lugar: Arenal Beach
Eingang: Kostenlos

El Abteilung für Kultur Javea Rathaus baut sein kulturelles Programm weiter aus und tut dies mit der Schaffung einer neuen Marke und eines neuen Festivals. Bei dieser Gelegenheit und um alle Festivals abzudecken, fördert die Kultur „Xàbia en Viu“.

Der Stadtrat für Kultur, quico MoraguesEr hat erklärt, dass ein neuer musikalischer Termin in das Programm aufgenommen wird, der Arenal-Blues-Festival gefördert von der neuen Marina Alta Association, XàBlues, und die nächsten März auf dem Paseo del Tenista stattfinden wird David Ferrer von Strand von Arenal. Konkret wird es sein vom 17. bis 19. März, zeitgleich mit dem Wochenende von San José.

Konzertplan

Das I Arenal Blues Festival findet an verschiedenen Orten auf dem Paseo de la statt Strand von Arenal seien die Konzerte:

  • Freitag März 17, um 20:00 Uhr, vor dem Octopus, das Konzert von Tamy und die süße Band.
  • Samstag März 18, die Aufführungen finden von 18:00 bis 22:30 Uhr im La Fontana-Bereich statt und es wird der Moment von Georgie & The Fire Lights sein. Die Fabulous Blueshakers Graham Foster Blues Band.
  • Sonntag März 19, beschließt das Festival mit einem Auftritt am Mittag, um 12:00 Uhr beginnt die Musik am südlichsten Ende der Promenade mit der Gruppe Altea Blues Project.

Konzert vor dem Festival: Altea Blues

Bis März 2023 wollte Culture jedoch vor diesem Datum ein Konzert ansetzen, um für das Festival zu werben und es zu eröffnen. Nächsten Samstag wird es soweit sein Dezember 10. Bei dieser Gelegenheit wurde die Altea-Blues-Band werden dafür verantwortlich sein, alle Anwesenden mit ihrer Musik zu begeistern. Das Konzert findet ab 12:00 Uhr im zentralen Bereich des Paseo del Tenisista David Ferrer statt.

Xàblues

Xàblues ist der neue Verein, der gegründet wurde, um den Blues in der Region zu fördern und zu verbreiten. In den drei Jahren seiner Gründung wollte sich Xàblues an der Auswahl der Bands für den ersten Arenal Blues beteiligen, unter der Prämisse, Qualität zu vereinen und Musikern des „Kilometers Null“ Vorrang zu geben. Die neue Musikgesellschaft wird von Guillermo Cardona (Präsident) und José Melero (Sekretär) gegründet.

Bands, die am I Arenal Blues Festival teilnehmen

  • Graham Foster: Er begann seine Karriere 1972 als Bassist in und um London mit dem Trio des gefeierten Londoner Pianisten Brian Morris. Entdeckt von Elton John mit der Formation The Foster Brothers, gehörten sein Bruder Malcolm (Bassist von The Pretenders und Simple Minds) und Robbie McIntosh (Gitarrist von Paul McCartney und Norah Jones) dazu. Came to make a record wurde von Mike Vernon produziert, der unter anderem für seine Zusammenarbeit mit John Mayall, Eric Clapton, Fleetwood Mac und Freddie King bekannt ist.
  • Graham konnte unter anderem mit Mark Feltham (Mundharmonikaspieler für Oasis und Rory Gallagher), M-Clan, Mick Taylor (Gitarrist für The Rolling Stones), The Vargas Blues Band oder Kiko Veneno zusammenarbeiten.

  • Die fabelhaften Blueshaker: Die in Valencia geborene Formation steht seit 2007 auf der Bühne, mit Lizzy Lee am Gesang, Jorge Gener an der Mundharmonika, Ricardo Gener an der Gitarre, Paco Rubiales am Bass und Kontrabass und Juanjo Iniesta am Schlagzeug. Mit einem Repertoire, das zwischen Chicago-Blues, Jump-Blues, Texas-Blues und einigen Rhythm&Blues-Einflüssen oszilliert, konnten sie ihre ganze Breite einfangen und diese Stile mit einem überraschenden Gefühl und einer überraschenden Umsetzung entwickeln, mit einer persönlichen Atmosphäre, die ihnen eine Definition verleiht Band mit einer großartigen Projektion in der Bluesszene des Landes.
  • Georgie und die Feuerlichter: Eine Band mit bemerkenswerten Jazzeinflüssen, die ihr Repertoire angepasst haben, um es beim ARENAL BLUES Xàbia zu präsentieren und uns mit Liedern und Versionen verschiedener Künstler und Bluesstile aus diesem Teil des Deltas zu erfreuen. Hervorgegangen aus unseren engsten Ländern, mit professionellen Komponenten und Lehrern an verschiedenen Akademien in unserer Gegend, können wir unter ihren Komponenten Pep Ferrer als Gründer der "SIFASOL" -Schule in Benissa und den Gitarrenlehrer Paco Mifsud hervorheben, derzeit Trompeter der Jazz- Popquintett Daisy's Swingband, Schlagzeuger Luís Castallanos Bao, ein professioneller Schlagzeuger, der Musiker wie Juanito Valderrama oder Lola Flores begleitet hat.
  • Altea Blues-Projekt: ist ein Quartett unter der Leitung von Germán Elul, einem Musiker und Gitarristen mit einer umfangreichen Karriere, der verschiedene Jazz-, Blues-, Latin-, Pop- usw. Gruppen leitet. in Alicante, Castellón und Valencia. Er hat an verschiedenen Jazz-Blues-Festivals wie dem Benicasim Blues Festival und Wettbewerben mit verschiedenen Formationen und Bands teilgenommen. Organisator des Altea Blues Festivals.
  • Tamy und die süße Band: Blues- und Rock-Coverband, die 2019 mit dem Projekt gegründet wurde, das Beste aus Funk und Soul aller Zeiten zu vereinen. Diese Band besteht aus 6 Komponenten: Tamy Meier am Gesang, Julián Colomba an der Gitarre, Sergi Sánchez als Percussionist, Miguel Diez am Tenorsaxophon und Toño Diez, Miguels Vater, am Altsaxophon und Francisco J. Oliver, alle von ihnen beeinflusst durch verschiedene Musikrichtungen, die von Funk, Soul bis hin zu Rock und Blues reichen.
4 Kommentare
  1. NACHBARN IN BEACH ARENAL XÀBIA sagt:

    Und wann das versprochene Kulturzentrum im Arenal-Gebiet, das der Kulturrat von Moragues bereits vor drei Jahren „angekündigt“ hat? noch ein Versprechen? Und der neue Park an der Avda. vom Gemeindeplenum einstimmig angenommen?

  2. Anonym sagt:

    Im Arenal werden neben einem Festival noch viele weitere Dinge benötigt

  3. Festivalbesucher sehr voll sagt:

    Ich denke, Festivals fehlen, ich würde mehr setzen.
    Ich würde ein Festival fauler, dicker Leute veranstalten, sicherlich lieben sie die Idee in der Kultur.
    Ein weiteres Fest von Redneck-Politikern, ein weiteres von Schurken an der Macht.
    Festival der Tücher im Fluss?
    Fest der Grenzpolizisten, die mehr Teig wollen?
    Fest der Häuser überall?
    Scheiß-Festival am Strand?
    Festivals sagen ... Jávea ist ein Festival der Schande anderer.

    • Luis sagt:

      #Ich auch, Bruder.
      Ich warf alle Nachbarn raus, weil sie langweilig, meckernd und gemein waren, und widmete mich der Einrichtung von Festivals und mobilen Discos in Arenal, La Granadella und jedem Teil der Küste, der für Touristen und die Verlorenen des Lebens praktikabel war ... nun, das ist mehr oder weniger tun sie das schon… aber in vollen Zügen.


28.803
2.017
9.411
844