Jávea.com | Xàbia.com
Sucher

Die Roboterschauspieler kehren zur CEIP Santa Maria Magdalena de Benitatxell zurück

14 Dezember 2019 - 00: 55

Kino, darstellende Kunst und Robotik kehren zur CEIP Santa María Magdalena von El Poble Nou de Benitatxell zurück. Im Rahmen des Bildungsinnovationsprojekts "Programmiere deine Arbeit"Die Schüler werden einen humanoiden Roboter entwickeln und programmieren lernen, der zusammen mit den Schülern der Protagonist des Kurzfilms ist, den sie selbst drehen und inszenieren werden.

Ein Kurzfilm, der diesen Kurs mit der Einführung des 3D-Drucks ergänzt. Kinder lernen 3D-Design und drucken einige dekorative Elemente, die Teil des Kurzfilms sein werden.

Das Projekt ist eine Idee von KaleidoskopGründung der Miguel Hernández Universität in Elche, unterstützt vom Bildungsministerium des Stadtrates von El Poble Nou de Benitatxell, von Jorge Pascual, der sich fest für die Einführung neuer Technologien in den Klassenzimmern des Ortschaft

Es handelt sich also um ein Projekt mit doppeltem Wert, da es nicht nur die Schüler darin unterrichtet, mit Hochtechnologie zu programmieren und zu arbeiten, sondern auch beabsichtigt, dass sie dadurch ein größeres Bewusstsein für das Umfeld erlangen, in dem sie leben, denn der Kurzfilm muss haben einen sozialen oder ökologischen Zweck.

Im vergangenen Jahr wurde es bereits vorgestellt "Qui Soc", ein Kurzfilm, mit dem Mobbing bekämpft und die Gleichstellung gefördert werden soll.

Neues Projekt

In diesem Jahr, "Programmiere deine Arbeit" begann im November mit Training und Verstärkung
von Lehrern, sowohl für die Programmierung von Robotern als auch für die Entwicklung von Skripten, Kostümen und Dekorationen. Nach ihrer Ausbildung sind sie nun dafür verantwortlich, den Schülern die Entwicklung von Skripten im Sprachunterricht, die Sets und Kostüme in Kunststoff sowie die Programmierung von Robotern in Technik und Technik beizubringen
IT

Das ist aber noch nicht alles. Der Vorschlag zielt darauf ab, weiter zu gehen und ein Projekt zu werden, das Synergien zwischen Studenten schafft. Daher wird die Miguel Hernández-Universität im kommenden Mai die Veranstaltung "Programmiere deine Arbeit" veranstalten, bei der alle teilnehmenden Zentren ihre Arbeiten und Projektionen vorstellen. Am selben Tag finden außerdem die Veranstaltungen der Luftfahrtmesse statt, deren Zweck der Bau sozialer Drohnen ist, und MOMO, ein Projekt, das Animationskurzfilme mit 3D-Druck kombiniert.

In diesem Kurs haben alle diese Projekte die Universität von Valencia, die Miguel Hernández-Universität von Elche, den Lehrerausbildungsdienst des Bildungsministeriums, CEFIRE, die Autonome Gemeinschaft Madrid, CTIF und insgesamt 70-Rathäuser zusammengearbeitet. Darüber hinaus nehmen mehr als 1.500-Studenten teil
Grundschul-, ESO- und Bachelor-Bildungszentren von 90 in den Provinzen Valencia und Alicante sowie der Autonomen Gemeinschaft Madrid.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

    26.954
    1.755
    5.272
    456
    Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen personalisierte Werbung anzubieten und statistische Daten zu sammeln. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu Cookie-Politik.