Jávea.com | Xàbia.com
Sucher

Route zum Montgó von Jesús Pobre: ​​Reiseroute und nützliche Informationen

10 Oktober 2021 - 12: 15

El Naturpark Montgó betrachten verschiedene Wanderrouten. Die Route zum Gipfel des Montgó von Jesús Pobre ist eine der längsten (wenn wir sie mit der Route vergleichen, die am Schießstand von Dénia beginnt). Die maximal erreichte Höhe beträgt 750 Meter und die minimale 126 Meter.

Als nächstes haben Sie einen Index mit allen Punkten, mit denen wir uns befassen werden.

Technische Daten

La Abstand dieser Strecke ist etwas mehr als 6 Kilometer, genauer gesagt 6270 Meter. Die Duracion geschätzt 3 Stunden 45 Minuten und die Schwierigkeit der Strecke gilt als hoch. Die aufgelaufene Unebenheit auf dem Weg nach oben beträgt 746 Meter.

Streckenlayout

El Tour wie von Wikiloc gezeigt beginnt auf dem Weg midjans, in Jesús Pobre (kleine lokale Einheit innerhalb der Gemeinde Dénia). Diese Route beginnt an der CV-735, der Autobahn Xàbia-Dénia: Dort beginnt ein gepflasterter Weg, der neben einem Löschwassertank vorbeiführt. In etwa 500 Metern wird es zu einem stark erodierten Waldweg, wo die Steigung beginnt. Von hier aus mündet die Route in einen schmalen Bergpfad.

Auf dem Weg finden wir die iberische Mauer aus dem XNUMX. Jahrhundert vor Christus, die die Stadt La schützte Penya de L'Àguila. Wenn wir diese archäologischen Überreste zurücklassen, kommen wir an die Kreuzung mit der orangefarbenen Route: der Route, die den Camí de la Colònia (Dénia) mit der Spitze verbindet und die schwieriger, aber kürzer ist.

Wir setzen den Weg entlang des gesamten Montgó-Hügels fort und erreichen den geodätischen Scheitelpunkt, der den Gipfel auf 753 Metern über dem Meeresspiegel anzeigt.

Was wir unterwegs sehen können, bevor wir beginnen, den schmalsten Pfad zu erklimmen, wenn wir etwa 350 Meter über dem Meeresspiegel sind, ist die Aussicht auf Jesús Pobre und alles, was Montgó im Süden sammelt, wunderschön. Oben auf dem Montgó auf 752 Metern über dem Meeresspiegel angekommen, befinden Sie sich in einem hervorragenden Aussichtspunkt auf die Region Marina Alta.

Während der Tour können wir, sobald wir die Schlucht von l'Hedra betreten und durch den oberen Teil des Montgó laufen, den Weg wählen, der uns auch zum Kreuz von führt Denia, auf dem Hin- oder Rückweg. Auf diesem Abschnitt zwischen dem Cruz de Denia und dem Gipfel überqueren wir den Zugangspass zur Schlucht von l'Emboixar, einem der Mikroreservate der Flora der Region.

Vom Cap Gros del Montgó haben wir einen guten Blick auf die Marina Alta, mit der Kap San Antonio Nach Osten. Auf dem Rückweg, an der Kreuzung der Schlucht l'Hedra und weiter auf dem Weg, der durch die Bergkette führt, in Richtung Westen, kommen wir an den alten Mauern der iberischen Stadt La Penya de l'Àguila vorbei.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

    28.803
    9.411
    1.010