Tausende Menschen genossen die Reiterei der Könige in Xàbia

Als das Programm am Samstagnachmittag 17-Stunden markierte, erreichten ihre Majestäten The Magi aus dem Osten den Hafen von Xàbia, wo sie ausliefen, um alle Familien willkommen zu heißen, die auf ihre Ankunft warteten.

Die Freude der Kinder, als sie sie sahen, steckte Los Reyes nach einer langen Reise mit ihren Seiten an. Die Bürgermeister von Xàbia, José Chulvidas Ratsherr Festival, Toni Miragall und der Pfarrer der Kirche von Loreto, Fernando Maño, erhielt Ihre Majestäten.

Hochgeladen auf ihren Wagen, begleitet von ihren Gefolgsleuten und Hunderten von Menschen, begannen sie die zauberhafte Fahrt durch die Straßen von Duanes de la Mar. Am Ende der Route, auf der Jaime I Avenue, auf der Bühne neben dem Bethlehem-Portal, erhielten sie eine alle xabieros und besucher und widmete jeder familie ein paar worte.

Jungen und Mädchen begrüßten die Könige und sagten ihnen ihre Wünsche. Später führte die Kavallkade weiter in die Altstadt und hielt am Asilo Hermanos Cholbi.

Die Realisierung und Organisation dieser Kavalkade wurde von der Fogueres de Sant Joan - Festivalkommission durchgeführt, an der die Quinten der Kavalkade beteiligt waren. Die Festivalkommission der Jungfrau von Loreto war ebenfalls anwesend Javea Rathaus zusammen mit der örtlichen Polizei und dem Katastrophenschutz.

In Verbindung stehende Artikel

Kommentare zu "Tausende Menschen haben die Fahrt der Heiligen Drei Könige in Xàbia genossen"

3 Kommentare

  1. Erika:

    Nun, ich weiß nicht, wie es wäre, denn an der Bushaltestelle des Canal de la Fontana warteten ungefähr fünfzehn Leute auf den 16,30-Bus, der nicht erschien. Um fünf Uhr nachmittags, müde vom Warten, kehrte ich zu meinem Haus zurück und blieb ohne die Kavalkade zu sehen. Ein weiterer Erfolg des Stadtrates: die Bewohner von Arenal völlig isoliert, ohne öffentliche Verkehrsmittel und ohne vorherige Ankündigung! Kann man bei solchen Veranstaltungen keine alternative Buslinie organisieren? Ja, bitte, ein paar Tage im Voraus benachrichtigen und diese Hinweise an ALLEN Bushaltestellen anbringen, da die Hinweise mehrmals vom Bus selbst an der Tür getragen wurden ... womit sich niemand bewusst war. Herr Chulvi, der Bus ist eine ÖFFENTLICHE SITZUNG, die korrekt funktionieren muss (nicht wie jetzt, was wirklich schade ist). ALTHOUGH ES IST SCHLECHT: Hören Sie auf, UNSER Geld für unnötige Dinge auszugeben, und wenden Sie es an, was wir die Nachbarn von Jávea fragen gee!

    • Erika:

      In diesem Fall antworte ich auf meinen Kommentar zum 6-Tag selbst. Sie sagen, dass die Berichtigung klug ist, also muss ich sagen, dass das Fehlen des 16,30-Busses darauf zurückzuführen war, dass man dem Bus, der für den 16,00 h geplant war, einen Schlag versetzt hatte. Während es geparkt ist, konnte es diesen Service nicht leisten, da es in Jávea keinen Ersatzbus gab und man von Vergel kommen musste. Aber ich sage: Angesichts dessen, was passiert ist, sollte es in Jávea keinen Bus geben, der sich mit diesen Fällen befasst? Ich denke, das Unternehmen ist solvent genug, um mindestens einen Kleinbus hier zu haben. Ich weiß, was sie mir sagen werden, wenn sie etwas sagen: es ist ein Defizit. Nun, viele von uns sind ohne die Cavalcade zu sehen, was werden Sie tun!

*

25.059
1.505

Diese Seite benutzt Cookies für Sie die beste Benutzererfahrung zu haben. Wenn Sie weiterhin Sie geben Ihre Zustimmung zur Annahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz unserer durchsuchen Cookie-PolitikKlicken Sie auf den Link für weitere Informationen. schließen