Jávea.com | Xàbia.com
Sucher

Die Ergebnisse der "Cova de les Bruixes" von Benitatxell werden im MARQ von Alicante vorgestellt

22 Dezember 2017 - 03: 06

Die Archäologen Miquel Sánchez Signes und Anna Viciach i Safont präsentierten die Arbeiten, die zwischen 2015 und 2017 in der Cova de les Bruixes von El Poble Nou de Benitatxell. Dieses Papier wurde im Rahmen der VI Tage der Archäologie der Comunidad Valenciana das fand im Archäologischen Museum von Alicante statt.

Die Cova de les Bruixes ist eine iberisch-maurische und andalusische Stätte. Berufe wurden für 2.200 Jahre dokumentiert. In 2001 wurde bereits eine archäologische Intervention durchgeführt und bemalte iberische Keramik, Terra Sigillata römische Keramik und importierte Gefäße aus italienischen Kampanien gefunden.

Die Ausgrabung der 2016, gefördert von der Abteilung für Kultur, verantwortlich für Manolo Segarra, brachte einen andalusischen Bauernhof und seine alten landwirtschaftlichen Strukturen zum Vorschein. Archäologen entdeckten die Mauer des Schafstalles, in der die Hirten Vieh in der iberischen, römischen und spanisch-muslimischen Zeit hielten. Im September des 2017 kamen drei Silos ans Licht, die für die Wirtschaft der Farm von Bedeutung waren, da Getreide und Hülsenfrüchte gelagert wurden. Sie befinden sich auf der Nordterrasse des Geländes.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

    27.819
    1.841
    7.107
    555
    Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen personalisierte Werbung anzubieten und statistische Daten zu sammeln. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu Cookie-Politik.