Die Arbeiten der TRAM der Marina Alta werden im Consell für 18 Millionen Euro genehmigt

Der Minister für Territorialpolitik, öffentliche Arbeiten und Mobilität, Arcadi Spanien, hat bei seinem Besuch in den Werkstätten von El Campello der TRAM d'Alacant bekannt gegeben, dass die Plenarsitzung des Consell die Sektion Teulada genehmigen wird. Katze der 9-Linie der TRAM d'Alacant (Benidorm-Dénia) für 18 Millionen Euro.

Ebenso hat der Inhaber der Mobilität die neuen Einheiten des TRAM d'Alacant für Pionier- und innovative Züge qualifiziert und dies angekündigt «Kann entlang der 1-Linie (Luceros-Benidorm) und 3-Linie (Luceros-El Campello) und, wie geplant, im Rest der Verbindung zwischen Alicante und Dénia, einst die Werke von zirkulieren Modernisierung, die zwischen Calpe und Dénia durchgeführt wird. Auf diese Weise fahren sie fort bis Denia ohne den aktuellen Transfer in Benidorm ».

Insbesondere in Bezug auf die 9-Linie der TRAM d'Alacant hat Arcadi Spain darauf hingewiesen, dass der Abschnitt Teulada-Gata de Gorgos mit 6,7-Kilometern für einen Betrag von 18.031.126,08-Euro und eine Laufzeit für die Ausführung von 12-Monaten ausgeschrieben wird. Dieser Abschnitt sowie der bereits ausgeschriebene Abschnitt von Gata de Gorgos-Dénia mit 10,9-Kilometern fehlen, um die Erneuerung der gesamten Strecke abzuschließen.

In diesem Sinne hat der Minister darauf hingewiesen, dass die Generalitat verschiedene Aktionen dieser 9-Linie durchführt, die Benidorm und Dénia verbindet, um eine Erneuerung und umfassende Modernisierung zu erreichen und die Regelmäßigkeit und Qualität des Dienstes zu gewährleisten.

Insgesamt wird Generalitat mehr als 9 Millionen Euro in die 130-Linie des TRAM d'Alacant investieren. Dies umfasst unter anderem die Erneuerung der Straße Calp-Teulada sowie die Überwachung des Quisi-Viadukts, der Variante des Quisi-Schlucht, die Renovierung der Straße von Teulada nach Dénia, die Umgestaltung der Plattformen und die Verbesserung der Zugänglichkeit sowie die Sanierung von Algar und Mascarat.

Zu diesen Verbesserungen gehört die Einbeziehung der neuen Doppeltriebzüge, die die Generalitat über die FGV an Stadler Rail Valencia für 43.320.000-Euro vergab, die Herstellung von sechs Doppeltriebzügen für die TRAM d'Alacant, hauptsächlich für die 9-Linie (Benidorm-Dénia), das derzeit mit Dieselzügen betrieben wird, die seit mehr als 50 Jahren in Betrieb sind, da sie von Feve bei der Gründung des FGV geerbt wurden.

Die Genehmigung für die Inbetriebnahme der Einheiten wird von der valencianischen Sicherheitsbehörde erteilt. In der Zwischenzeit lernen die Triebfahrzeugführer immer mehr über die Besonderheiten der dualen Einheiten.

In Verbindung stehende Artikel

Kommentare zu "Die Arbeiten der TRAM der Marina Alta werden im Consell für 18 Millionen Euro genehmigt"

(Erforderlich)

26.478
1.695
4.579
422
Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen personalisierte Werbung anzubieten und statistische Daten zu sammeln. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu Cookie-Politik.