Die Arbeiten an der Ultramar Avenue enden im Juli

Einige 50-Tage fehlen, sodass der Umbau der Ultramar Avenue oder des Second Montañar Realität wird. Dies ist die festgelegte Frist, wenn alle Maßnahmen zügig fortgesetzt werden.

Die Arbeiten, die im Oktober letzten Jahres begannen, hatten in den letzten Monaten einige Verzögerungen zu verzeichnen, und zwar aufgrund des Wechsels des Zuschlagsempfängers, des starken Regens im April und der Erneuerung des Sicherheitsplans, der die Arbeitnehmer am Arbeiten gehindert hat für ein paar wochen.

Ab dieser Woche hat das Unternehmen die Arbeiten zum Umbau von Gehwegen und Beleuchtung wieder aufgenommen. Laut der Arbeitsprognose werden die Fristen eingehalten und es wird erwartet, dass diese Allee bis Ende Juli vollständig abgeschlossen sein wird.

Aus dem Konsistorium verstehen die Anwohner Beschwerden, dass die Arbeiten in der Sommersaison etwas Unbehagen verursachen können und mehr in diesem Abschnitt, "Aber wir haben es nicht für angebracht gehalten, die Werke zu lähmen, wenn sie praktisch fertig sind."

Das Budget dieses Projekts belief sich auf 930.528,57 Euro.

In Verbindung stehende Artikel

Kommentare zu "Die Arbeiten an der Ultramar Avenue enden im Juli"

4 Kommentare

  1. Iñigo:

    Wenn die Arbeiten abgeschlossen sind, wenn das Unternehmen eine Arbeit hat, lassen Sie mich Beschwerden erhalten.

  2. Erika:

    Ich verstehe immer noch nicht, wie die Rechtsprechung in Jávea funktioniert. Den Nachrichten zufolge und im wahrsten Sinne des Wortes kopiert, "hat es in den letzten Monaten einige Verzögerungen gegeben, die auf den Wechsel des siegreichen Unternehmens, den starken Regen im April und die Erneuerung des Sicherheitsplans zurückzuführen sind, durch den die Betreiber einige Wochen lang nicht mehr arbeiten konnten . »Das heißt: Wechsel der prämierten Firma wieder, bei wie vielen Arbeiten ist das passiert! und die Erneuerung des Sicherheitsplans, die nicht weniger als ein paar Monate gedauert hat, was ich für absurd halte. Von den Regenfällen werden wir dem Stadtrat nicht die Schuld geben, obwohl klar ist, dass das Arenal-Abwassersystem vor langer Zeit repariert werden musste. Wie auch immer, hoffen wir, dass sie jetzt anfangen, alles zu tun, was sie seit Jahren nicht mehr getan haben ...

    • J. del Caz:

      Eine Arbeit, die seit Oktober läuft. Wie immer stören Menschen im Urlaub, wenn es bis vor einem Monat fast keine Menschen gab. Und jetzt geht jeder zwischen Schlaglöchern, schlechten Zäunen, Löchern und vorübergehenden Fußgängerüberwegen umher, ohne es zu signalisieren. Menschen, die religiös die Steuern der jeweiligen Häuser bezahlen und im Sommer ein Vermögen ausgeben. Aber natürlich, da wir hier nicht abstimmen ...
      Sehr schade!
      Chulvi, Rücktritt!

  3. María Jesús Arcaya:

    Hoffentlich werden sie Ende Juli enden, wie das Konsistorium sagt, damit wir im August in unsere Häuser kommen können.
    Etwas ist etwas
    Vielen Dank Javea Konsistorium.

*

26.394
1.632

Diese Seite benutzt Cookies für Sie die beste Benutzererfahrung zu haben. Wenn Sie weiterhin Sie geben Ihre Zustimmung zur Annahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz unserer durchsuchen Cookie-PolitikKlicken Sie auf den Link für weitere Informationen. schließen