Die Polizei von Benitatxell führt Informationskampagnen zu Geschwindigkeitskontrollen auf Landstraßen durch

Die örtliche Polizei von El Poble de Nou de Benitatxell hat eine Kampagne zur Sensibilisierung der Autofahrer in den Gegenden Calistros, Panorama und Les Fonts gestartet, da dies die meistbenutzten Routen der Autofahrer sind, um die Ampel des Stadtzentrums zu umgehen. Das führt zu Staus und Einstürzen auf Landstraßen.

Die Agenten warnen davor, dass, obwohl sie derzeit nur auf Nachfrage der Nachbarn und in Zusammenarbeit mit der DGT Aufklärungskampagnen durchführen, bald Geschwindigkeitsschwellen und Radars angebracht werden.

Das lange Problem wurde durch eine deutliche Zunahme des Verkehrsaufkommens auf diesen Straßen verschlimmert, da immer mehr Menschen den Cumbre del Sol (jeden Tag 1.200) besteigen. Die Informationskampagne ist die erste nach den Treffen des Bürgermeisters von El Poble Nou de Benitatxell, Miguel Angel Garcia, mit den Bewohnern der betroffenen Gebiete abgehaltene Aktion, um die seit Jahren bestehenden Probleme der Verkehrssättigung anzugehen. «Probleme, die wir kennen, erzeugen eine öffentliche Besorgnis, die dieser Bürgermeister und die Ratsmitglieder natürlich teilen, und wir sind entschlossen zu lösen», Garcia zeigte darauf.

In Verbindung stehende Artikel

Kommentare zu "Die Polizei von Benitatxell führt informative Kampagnen zur Geschwindigkeitskontrolle auf Landstraßen durch"

1 Kommentar

(Erforderlich)

26.478
1.700
4.764
436
Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen personalisierte Werbung anzubieten und statistische Daten zu sammeln. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu Cookie-Politik.