Die Opposition bittet um eine außerordentliche Plenarsitzung, um die Einzelheiten des Falls des Restaurants des zweiten Montañar zu erfahren

Durch eine gemeinsame Erklärung der Oppositionsparteien des Javea Rathaus Sie haben angekündigt, in einem Schreiben das Erscheinen des Bürgermeisters und des Stadtrats in einer außerordentlichen Plenarsitzung zu beantragen.

Die Opposition hat heute beim Einchecken die Unterschriften vorgelegt, die erforderlich sind, um die Abhaltung einer außerordentlichen Plenarsitzung zu beantragen, in der die entsprechenden Erläuterungen zum Fall des Restaurants des zweiten Montañar gegeben werden. Außerdem stand die Ablehnung des derzeitigen Stadtplanungsrates auf der Tagesordnung.

Die Opposition in Block hat darauf hingewiesen, dass es vor dem Fehlen von Kontrolle im Bereich der Stadtplanung notwendig ist, um Erklärungen und politische Verantwortlichkeiten zu bitten.

Schließlich haben sie gefordert, dass das Plenum zu 20-Zeiten abgehalten wird, da das Thema von allgemeinem Interesse ist. Deshalb haben sie den Bürgermeister, der befugt ist, das Plenum einzuberufen, gebeten, zu diesem Zeitpunkt sein Wort zu halten und zu rufen.

In Verbindung stehende Artikel

Kommentare zu "Die Opposition bittet um eine außerordentliche Plenarsitzung, um die Einzelheiten des Falls des Restaurants des zweiten Montañar zu erfahren"

2 Kommentare

  1. Miquel Strogoff:

    Die Arbeiten gehen weiter, da ist die Maschine mit dem Schnabel, der alles zerstört.
    Ich könnte das Rathaus beobachten.

(Erforderlich)

26.478
1.713
4.968
447
Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen personalisierte Werbung anzubieten und statistische Daten zu sammeln. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu Cookie-Politik.