Jávea.com | Xàbia.com
Sucher

Die Guardia Civil verhaftet zwei Männer, weil sie stundenlang einen anderen für 12 in Xàbia entführt haben

November 25 von 2019 - 13: 57

Die Guardia Civil hat zwei Männer als mutmaßliche Täter eines Entführungsverbrechens, zwei Raubüberfälle mit Gewalt und Einschüchterung sowie eines Verbrechens mit schweren Verletzungen festgenommen.

Vergangenen Juli entführten 26 von 2019 zwei Personen eines der 61-Jahre, die in Xàbia in Gefahr waren, und hielten ihn ungefähr 12 Stunden lang in einem unbekannten Haus fest.

Während der Zeit der Entführung schlugen die Autoren diesen Mann ununterbrochen und verursachten zahlreiche Blutergüsse und Blutergüsse von schwerwiegender Bedeutung, den Bruch der Fibel des linken Beins und Verbrennungen mit einem Eisen im Rücken. Als sie gingen, nahmen sie 16.000 € in bar und das Fahrzeug des Opfers.

Vor diesem Ereignis leiteten die Agenten des Justizpolizei-Teams der Guardia Civil von Xàbia eine Untersuchung ein, die sich auf die Ermittlung des genauen Ortes konzentrierte, an dem die Ereignisse stattgefunden hatten, falls einer der beiden Autoren dorthin zurückkehrte.

Trotz der wenigen Hinweise, die das Opfer den Agenten geben konnte, befand sich das Haus in einem halb verlassenen Bauernhof am Rande der Stadt Jávea. Ringsum wurde ein wichtiges Überwachungsinstrument eingerichtet, das in der Festnahme des Hauptverdächtigen gipfelte.
Im Inneren des Hauses fanden sie verschiedene Effekte von anderen Raubüberfällen mit Gewalt und Einschüchterung, wie 3-Ordinaries im Wert von 23.000 €, ein Fahrzeug, 700 € in bar, 2-Fernseher im Wert von 800 € und eine Videokonsole im Wert von 300 €.

Nach dieser ersten Inhaftierung gab es noch die zweite, die unbekannt geblieben ist, bis letzte Woche, in der es dank verschiedener Informationen möglich war, sich in der Provinz Madrid, insbesondere im Gefängnis von Madrid V, aufzuhalten , in dem er wegen mehrerer gerichtlicher Anforderungen für ähnliche Vorfälle wie die Ermittlungen zu einer Haftstrafe verurteilt wurde.

Die Agenten warteten darauf, dass er in das Gefängnis von Alicante II gebracht wurde, um sich dort der gleichen Straftaten wie sein Partner zu beschuldigen.

Schließlich hat die Justizbehörde die Einreise / den Aufenthalt dieser beiden Männer im Gefängnis angeordnet, die als mutmaßliche Täter der Verbrechen von Entführungen, schweren Verletzungen und Raubüberfällen mit Gewalt und Einschüchterung inhaftiert wurden.

4 Kommentare
  1. Jordi sagt:

    Es fällt der Presse schwer zu sagen, dass sie skrupellose Einwanderer waren, die es gewohnt waren, stundenlang Menschen zu foltern, die zu allem fähig sind, zu stehlen, dass sie keine Lust auf Arbeit haben und dies niemals tun werden, weil sie PRO-Kriminelle sind und aus dem Gefängnis entlassen werden und sie werden es wieder tun, das ist es, was in einer Gesellschaft ist, die die Faulen und Schläger belohnt.

  2. Erika sagt:

    Wie immer meine Glückwünsche an die Guardia Civil!

  3. Francisco Javier Garde sagt:

    Glückwunsch an die Guardia Civil zur Festnahme dieser Schurken.

  4. Miquel Strogoff sagt:

    Meine mutter
    Keine Kommentare ...


27.223
1.786
5.492
477
Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen personalisierte Werbung anzubieten und statistische Daten zu sammeln. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu Cookie-Politik.