Jávea.com | Xàbia.com
Sucher

Casa del Cable, von der Telegraphenstation zur Ausstellungshalle: Geschichte und Zeitplan

Mai 21 von 2020 - 10: 25

Die Ausstellungshalle Casa del Cable ist eines der herausragenden Gebäude in der Gemeinde Xàbia. Das Hotel liegt im Fischerviertel und direkt am Meer und beherbergt derzeit temporäre und Wanderausstellungen. Die Einrichtungen haben jedoch eine lange Geschichte.

Als nächstes haben Sie einen Index mit allen Punkten, mit denen wir uns befassen werden.

Geschichte

Mitte des XNUMX. Jahrhunderts wurde die Stadtlandschaft des Viertels Aduanas de la Mar durch die Rosinenlager und die bescheidenen Fischerhäuser bestimmt, die gebaut worden waren. Zu dieser Zeit begann der Aufbau und die Entwicklung des Telegraphennetzes mit den ersten Installationen von Unterseekabeln.

Es war im Jahr 1860, als die Verkabelungsarbeiten begannen, die Balearen mit der Halbinsel zu verbinden, und es war der Moment, als er das als La Casa del Cable bekannte Gebäude baute, in dem die Telegraphenstation untergebracht war, die die Halbinsel über ein U-Boot-Kabel mit Ibiza verband (113) km), aufgrund der Nähe von Xàbia zu Ibiza und der Eignung seiner Bucht.

Gegen 1870 wurde die Verkabelung zwischen Xàbia-Sant Josep de Sa Talaia (Ibiza) und Barcelona-Maó repariert, die mit einiger Häufigkeit ausfiel, bis sie in den XNUMXer Jahren endgültig nicht mehr funktionierte.

Die Bedeutung der Station als telegrafische Verbindung zu den Inseln machte es erforderlich, bei verschiedenen Gelegenheiten militärische Abteilungen einzurichten, um die telegraphische Kommunikation zu gewährleisten.

Die ursprüngliche Struktur des Gebäudes hatte einen quadratischen Grundriss, etwas mehr als 9 Meter auf jeder Seite, mit zwei Stockwerken und einem geneigten Ziegeldach. Anschließend wurden mehrere Reformen durchgeführt und die vier rauen Säulen, die die Terrasse stützen, hinzugefügt und die Naia hinzugefügt, die noch erhalten ist und das Haus so einzigartig macht.

Das Telegraphenbüro befand sich im Erdgeschoss, während im Obergeschoss Zimmer und ein Serviceraum untergebracht waren. An der Südseite des Hauses angebracht, befanden sich andere Abhängigkeiten mit nur einer Etage und einem Satteldach, die als Lagerhäuser und andere zusätzliche Wohnräume dienen sollten.

Oratorium des Fischerviertels

Aber auch die Casa del Cable war zwischen dem letzten Viertel des XNUMX. Jahrhunderts und während des ersten Jahrzehnts des XNUMX. Jahrhunderts das Oratorium oder die Kapelle, die dem Fischerviertel religiösen Dienst leistete und in der das Bild Unserer Lieben Frau von Loreto aufbewahrt wurde.

Nach dem Umbau wird das Gebäude zu einer städtischen Ausstellungshalle, die ihre ursprünglichen rauen Säulen beibehält und somit zu einem der einzigartigsten Räume wird, die von Künstlern zur Ausstellung ihrer Werke verlangt werden.

Stunden, Kontakt und Ort

Das Casa del Cable befindet sich in der Avenida Marina Española im Hafen von Xàbia. Die Kontakttelefonnummer lautet 96 579 65 31 und Informationen zu den monatlich stattfindenden Wanderausstellungen finden Sie unter: http://artxabia.com/site/salas/

In Bezug auf die Besuchszeiten:

Von Oktober bis Maivon Dienstag bis Samstag von 10:00 bis 13:00 Uhr und von 17:00 bis 20:00 Uhr Sonntags von 10:00 bis 13:00 Uhr

Juni und Septembervon Dienstag bis Samstag von 10:30 bis 13:30 Uhr und von 18:00 bis 21:00 Uhr Sonntags von 10:30 bis 13:30 Uhr

Von Juli bis Augustvon Dienstag bis Samstag von 10:30 bis 13:30 Uhr und von 19:00 bis 23:00 Uhr Sonntags von 10:30 bis 13:30 Uhr

Galerie

1 Kommentar
  1. avute sagt:

    Der Raum und die Situation sind großartig.
    Dommage que les artistes exposés ne soient pas de qualité. Cette espace et Javea verdient mieux.
    Das von bons artistes contemporains et internationaux und puissent être montrés.


28.803
0
9.411
1.040