Jávea.com | Xàbia.com
Sucher

Tolle Atmosphäre am ersten Stierkampftag von Xàbia

April 27 von 2022 - 07: 34

Derjenige, der gestern in der Placeta del Convent de Xàbia wohnte, war fast komplett voll. Nach zwei Jahren ohne festliche Veranstaltungen und genauer gesagt ohne Bous al Carrer, die Menschen der Ortschaft und der umliegenden Städte zeigten den Wunsch, den sie danach hatten. Der erste Stierkampftag in Xàbia hatte ab dem frühen Nachmittag eine tolle Atmosphäre.

Sowohl in den Cadafales als auch in der Stierkampfarena selbst genossen Stierkampffans die traditionellen Stierkampfeinlagen und das Wiedersehen mit Freunden und die Partystimmung.

Die Protagonisten des Nachmittags, die Stiere und die Kühe, kamen mit Begeisterung und Kraft in die Manege und belebten den Tag zusammen mit den Spielen, die die Mutigsten mit dem Vieh machten.

Die beiden Sitzungen des ersten Tages dieser traditionellen und typischen Party verliefen normal und ohne Zwischenfälle. Die Feierlichkeiten zu Ehren von Jesús Nazareno gehen in Xàbia weiter und für heute ist, wenn das Wetter es zulässt, ein weiterer Stierkampfabend geplant.

12 Kommentare
  1. Mapixa sagt:

    Reine Tierquälerei. Wie soll man Spass bei dieser Tierquälerei haben? Wir kann man in der heutigen Zeit noch immer an so einer beschämenden Tradition Freude haben? Warum setzt sich keiner dafür ein dass solche „Traditionen“ abgeschafft werden? Einfach nur peinlich und verantwortungslos gegenüber jedem Tier. Alle die da mitmachen sollten sich schämen….

  2. Tierschutzbewegung sagt:

    Bei Denia Animal Save kämpfen wir dafür, dass dies ein Ende hat. Machen Sie mit bei den Demonstrationen, zu denen wir aufrufen.
    Mehr Infos auf Facebook und Instagram @deniaanimalsave

    • Karl sagt:

      Im alten Rom hat man Schaukaemfe wie Mensch gegen Loewen gemacht das fehlt heute noch.Ich hoffe das ein Stier der Sieger sein wird.Schaemt Euch!

  3. Xabiero sagt:

    Es war an der Zeit, unsere Traditionen wiederzubeleben.
    Es lebe ELS BOUS AL CARRER UND es lebe der Nazarener.

  4. unglaublich heutzutage...🤦 sagt:

    Es ist ätzend, diese Dinge zu sehen.

    Warum lassen sie nicht jemandes Vater mit seinen Hörnern hinter den Leuten herlaufen?

    Paletos an die Macht!!!

    KEINE MISSHANDLUNG DER STIER MEHR!!

  5. Einer noch sagt:

    Das ist Tierquälerei

    • Alana sagt:

      Genug davon, Tiere zu misshandeln. Mit dem ausgegebenen Geld könnte es für Veranstaltungen verwendet werden, an denen alle Einwohner von Jávea teilnehmen können. Bei Konzerten, Theater... Kulturveranstaltungen. Sogar in Schulbüchern für Kinder, die so teuer sind. Wir sind bereits im Jahr 2022! Es gibt andere weiter entwickelte Formen der Unterhaltung!


28.803
1.973
8.829
770