Die Arbeit der Segler und ihrer Gastronomie, das neue touristische Angebot von Xàbia

Der Fischmarkt von Xàbia war am Samstagmorgen Gastgeber der Ich Konferenz des Fischerei-Tourismus. In der ersten Stunde des Tages sowie in Gesprächen und Workshops konnten die Teilnehmer den Alltag der Segler beobachten und erfahren.

Moisés Erades, Sprecher des Fischervereins von Xàbia, hat dies erklärt Xàbia.com dass sie mit dieser Aktion die Touristenattraktion von Xàbia diversifizieren wollen, «Seit dem Xàbia-Poster haben wir an anderen Aktivitäten mitgearbeitet, die nicht Sonne und Strand sind. Die heutige Aktivität ist für die Menschen, die Meereswelt näher kennenzulernen und einen Tag mit Fischen und Essen an Bord einer Fischfarm zu verbringen. »

In diesem Projekt von Fischerei-Tourismus Insgesamt nehmen vier Schiffe teil, drei davon sind Trawler und eines von Kleinfischerei, und am Tag der offenen Tür, der am Samstag abgehalten wird, werden Inschriften aufgenommen, um mit den Matrosen auf See zu fahren und sich zu teilen «Die unbekannte Angelwelt»berichtete Erades.

Das neue Projekt: 'Xàbia Marinera'

Diese Ernennung war der Ausgangspunkt für die Präsentation der während der 2018 geplanten Aktivitäten des Fischerei-Tourismus, die in Kürze in Xàbia stattfinden wird: Fischerei-Tourismus-Aktivitäten Dort kann der Tourist die Arbeit der Fischer an Bord eines Fischereifahrzeugs hautnah erleben und die Fangtechniken sowie die verschiedenen gefangenen Arten kennen und sogar an der Auswahl der gefangenen Arten teilnehmen. Sie können auch eine authentische Meeresfrüchte-Ranch probieren, die mit dem frischesten und frisch gefangenen Fisch zubereitet wird.

Seemannstourismus in dem der Tourist den Fischereihafen, seine Einrichtungen und seine Geschichte kennt. Sie können auch den Fischmarkt besuchen und an der Fischauktion teilnehmen. Sie haben auch die Möglichkeit, an Workshops zum Thema Fischerei und Fischereikultur teilzunehmen.

Zum Abschluss dieses Treffens fand die Verkostung typischer Segler statt. Traditionelle Rezepte, die nicht in Restaurants zubereitet werden, aber von hoher Qualität und Frische sind. Paella mit Sardellen und Blumenkohl, Suquet de raps und dogfish y Reis mit Tintenfischbeutel Dies waren einige der Gerichte, die von der Bruderschaft der Fischer hervorgebracht und den Assistenten kostenlos angeboten wurden.

Nicht der Kunststoff

Innerhalb dieses Tages hat der Ökotourismus auch eine Sensibilisierung für den Kunststoff durchgeführt. Von der Bruderschaft hat sein Sprecher darauf hingewiesen, dass die Menschen wissen müssen, dass sie keine Kunststoffe ins Meer werfen, «Zusammen mit den von den Fischernetzen gesammelten Fischen werden viele Kunststoffe gesammelt. Es geht nicht nur darum, sie nicht ins Meer zu werfen, sondern sie nicht auf den Boden zu werfen, weil sie im Meer enden ».

Zusammen mit dieser Kampagne wurden biologisch abbaubare Kunststoffe und Holzbesteck bei der Verkostung verwendet. Moisés Erades hat das den Matrosen betont "Sie sind die Ersten, die nichts anderes als Fisch im Meer finden wollen."

Die "XÀBIA MARINERA", so der Titel des Tages, wurde vom Fischerverband Xàbia, der Valenciaport-Stiftung (durch das europäische Projekt #TOURISMED) und dem Fischerei-Tourismusunternehmen vorangetrieben Reise & Gefühl.

In Verbindung stehende Artikel

Kommentare zu "Die Arbeit der Seeleute und ihrer Gastronomie, das neue touristische Angebot von Xàbia"

1 Kommentar

  1. Encarna:

    Eine großartige Idee, Sie lernen die großartige Arbeit der Fischer und sie lehren, das Meer zu respektieren und keinen Kunststoff zu werfen

(Erforderlich)

26.478
1.711
4.946
448
Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen personalisierte Werbung anzubieten und statistische Daten zu sammeln. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu Cookie-Politik.