Jávea.com | Xàbia.com
Sucher

Die PSOE von Xàbia kritisiert, dass die Dreiparteien Steuern in Höhe von vier Millionen Euro einbringen

November 08 von 2023 - 13: 48

In der vergangenen Gemeindeplenumssitzung Die PSOE von Xàbia hat bereits kritisiert, dass die aus PP-VOX und CpJ (Bürger für Jávea) gebildete Dreierpartei die mögliche Erhöhung der kommunalen Tarife anstrebt bei rund 4 Millionen Euro. Dies ist das Ergebnis der Wiederherstellung der Müllquote, die die Regierung abgeschafft hat José Chulvi die letzte Legislaturperiode.

Die Sozialisten kritisieren, dass „die Kommunalverwaltung jetzt, bei mehr als 40 Millionen auf der Bank und einer günstigen Wirtschaftslage, jeden Haushalt mit 125 Euro und jedes Unternehmen mit durchschnittlich 485 Euro besteuern wird, obwohl im Gastgewerbe beispielsweise Dieser Betrag kann weit über 1.000 Euro liegen.

zu Ximo Segarra„Die Maßnahme ist in keiner Weise gerechtfertigt.“ Warum wollen wir allen Einwohnern und Unternehmen von Xàbia 4 Millionen Euro aus der Tasche ziehen, wenn wir mehr als 40 auf der Bank haben und die Banken uns auch 2 Millionen Euro für unsere Einlagen zahlen werden?

Andererseits weist der sozialistische Stadtrat darauf hin, dass die beibehaltenen Steuersenkungsmaßnahmen diejenigen sind, die weniger Menschen betreffen. „Von der Schulgebühr werden beispielsweise nur 36 Familien der 28.000 Einwohner von Xàbia betroffen sein“, sagt Segarra.

Auf diese Weise erklärt der sozialistische Stadtrat, dass „der Unterschied klar ist zwischen dem Regieren für alle, wie es die PSOE getan hat, und der Hingabe an Make-up und Gesichtswahrung, wie es die Dreiparteien tun, die in einer Situation ihre Hand in die Taschen aller Nachbarn stecken.“ steigende Treibstoffpreise, Hypotheken und der Warenkorb
kauft ein".

6 Kommentare
  1. Miquel sagt:

    Dieser Stadtrat kommt in jeder Plenarsitzung immer mit den 40 Millionen heraus, die der Stadtrat hat. Es zeigt sich, dass das Einzige, was sie in 12 Jahren getan haben, darin besteht, dass sie nie über die Konzerte sprechen, die im Auditorium stattfinden, oder in der Stadt Kinder, die im Reina Sofía-Park viel Spaß haben usw. usw.
    Als die PP mitten in der Pandemie in der Opposition war, forderte sie Chulvi auf, den Müll zu entfernen, wenn es den Menschen schwerfiel, und er sagte, das sei nicht möglich, und jetzt, ein Jahr vor den Wahlen, entfernt er alles aus reiner Wahlpropaganda Und die PSOE regierte auch. Ich hätte es sowieso angehoben, nach den Wahlen sind alle Katzen braun.

  2. Lache nicht und mach weiter sagt:

    Die Dreiparteien haben keine Schande, 40 Kilo auf der Bank und sie wagen es, unsere Steuern zu erhöhen. Die Versprechen, für das Volk zu regieren, Transparenz usw. sind allesamt Lügen. Frau Cardona; Das haben wir nicht verdient.

  3. Mitwirkende sagt:

    Glauben Sie, Herr Segarra, dass dieser IBI oder die Müllgebühr die Tausenden von Eigentümern von Chalets und Zweitwohnungen oder die mächtigen Gastronomiebetriebe oder die Gehälter der Bürger, die 90.000 Euro erreichen, stark beeinträchtigt?
    Glauben Sie, oder besser gesagt Ihre Partei und Ihr Chef, nicht, dass die gesammelten Millionen beispielsweise für die Verbesserung sozialer Dienste verwendet werden können, die den Bedürftigsten zugute kommen?
    Warum haben Sie es nicht schon lange vor den Wahlen annulliert?
    Warum haben Sie nicht so viele Millionen in der Bank fair und angemessen ausgegeben?
    Sind Sie nicht zu der geringsten Selbstkritik fähig?

    • Bart Leute sagt:

      Die Argumente, die Sie verwenden, scheinen mir richtig zu sein. Zwar ist es unfair, die Müllgebühr für eine 4-Millionen-Villa zu erlassen, aber ich denke, es lohnt sich, diese Sünde zu begehen, wenn wir vielen Familien zugute kommen können, was in diesem Kontext der Inflation nicht möglich ist am Ende des Monats eintreffen. Dass es Bürgergehälter gibt, die 90.000 Euro erreichen? Natürlich gibt es das, aber darum geht es nicht. Das INE sagt uns, dass Javeas Pro-Kopf-Einkommen eines der niedrigsten ist.


28.803
0
9.411
1.010