Die PP antwortet auf die Anspielungen auf den Fall "The Siesta": "Es ist inakzeptabel und mangelndem Respekt, der politischen Zwecken zugeschrieben wird, um die Arbeit als Bürgermeister auszuführen"

Die Volkspartei Xàbias und in Anspielungen auf den Ratsherrn Juan Luís Cardona, hat eine Erklärung abgegeben, in der erläutert wird, was nach den Aussagen des Managers von La Siesta geschehen ist.

Denken Sie zunächst daran, dass in der Plenarsitzung im vergangenen Februar In einem Bürgermeisterdekret wurde auf die Akte über die Verstöße der örtlichen Bevölkerung von La Siesta Bezug genommen. An diesem Punkt fragte der Stadtrat Juan Luís Cardona nach der Situation dieser Tatsache, worauf die Regierung antwortete, dass die Arbeiten ohne Lizenz ausgeführt worden seien.

Anschließend, am vergangenen Donnerstag, der Manager von La Siesta kommunizierte den Medien dass keine Arbeiten ausgeführt wurden oder ein Klärgrube gebaut wurde, wie er veröffentlicht wurde, "Aber die Reparatur eines Lecks aus der Grube, die das Geschäft hat" und der Bürgermeister Cardona de zugeschrieben "Zu den Presseartikeln greifen, um die Wahlperiode selbst bekannt zu machen".

In Anbetracht dieser Anspielungen haben die PP und der Stadtrat Juan Luis dem Bürgermeister erklärt "Er hat nur auf die Funktionen eines Stadtrates von reagiert Javea Rathaus das heißt, die Dekrete des Büros des Bürgermeisters, die der Bürgermeister in jeder Plenarsitzung gibt, zu überwachen, zu verlangen, zu untersuchen und durch die Dekrete informiert zu werden. "

"JuanLu fragte nach diesem Verstoss in der Stadt, nachdem er die Akte überprüft hatte, genauso wie er es tut und sich für andere Verfügungen des Büros des Bürgermeisters und andere Unterlagen interessiert.", Bericht von der PP und fügen Sie das hinzu "Davon will man interpretieren, dass es in dieser Hinsicht politische Ziele oder Wahlvorteile gibt, es ist etwas völlig Unannehmbares und ein Mangel an Respekt.".

Die Erklärung der PP weist darauf hin, dass sowohl der Rat als auch der Arbeitgeber und die Stadtverwaltung sich der unregelmäßigen Situation der örtlichen Bevölkerung bewusst sind. "Der Stadtrat Juan Luis Cardona ist nicht derjenige, der ein Vertragsverletzungsverfahren zu dieser Website eingeleitet hat. Wenn der Arbeitgeber etwas zu lösen hat, muss er in die entsprechende Abteilung gehen und deren Situation sowie die örtliche Verwaltung und die Küste regeln Sie müssen das Gesetz durchsetzen und an den richtigen Ort gelangen, aber es ist nicht richtig, dass die Handlungen eines Arbeitgebers und die Unachtsamkeit der Verwaltung ihr Problem an einen Ratsmitglied oder eine politische Partei weitergeben oder interpretieren wollen, dass dies ein Problem ist für politische Interessen nutzen. "

In Verbindung stehende Artikel

Kommentare zu "Die PP antwortet auf die Anspielungen auf den Fall" La Siesta ":" Es ist inakzeptabel und mangelndem Respekt, politischen Zwecken zuzuordnen, um die Arbeit als Bürgermeister auszuführen "

*

25.195
1.525

Diese Seite benutzt Cookies für Sie die beste Benutzererfahrung zu haben. Wenn Sie weiterhin Sie geben Ihre Zustimmung zur Annahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz unserer durchsuchen Cookie-PolitikKlicken Sie auf den Link für weitere Informationen. schließen