Die Volkspartei verurteilt den Mangel an Informationen und Transparenz bei der Ausarbeitung des Strukturplans von Xàbia

Die Volkspartei von Xàbia hat den Mangel an Informationen und Transparenz bei der Ausarbeitung des Xàbia-Strukturplans angeprangert. Der Kandidat für den Bürgermeister, Rosa CardonaDer Stadtrat teilte dem Stadtrat Oscar Antón mit, dass die außerordentliche und dringende Kommission für Stadtplanung am nächsten Tag abgehalten werde, und kündigte an, dass die Genehmigung der öffentlichen Ausstellung des Strukturplans diskutiert werde.

Cardona hält das für einen allgemeinen Plan «Es ist das wichtigste Dokument von Xàbia und kann nicht in weniger als 24-Stunden dringend angefordert werden, ohne dass den Ratsmitgliedern Unterlagen vorliegen.. Gleichzeitig wird verurteilt, dass die Planungskommission ohne formale und zeitliche Erfordernisse abgehalten wurde und den Ratsherren die Akten, Unterlagen und Berichte zur Verfügung gestellt hat, die zur Vorbereitung der Kommission erforderlich sind.

Der PP-Kandidat argumentiert, dass es genug Zeit gegeben habe, eine ordentliche Sitzung einzuberufen, während er danach fragt "Wo ist die Teilnahme und Transparenz, die unser Bürgermeister vermutet, ein Mangel an Respekt für die Ratsherren?". In dieser Kommission haben sie sich aus zwei Gründen gegen die außerordentliche und dringende Einberufung ausgesprochen: erstens, weil der Grund für die Dringlichkeit nicht gerechtfertigt ist, und zweitens, weil die 491 - Tage vergangen sind, so dass sie die Delegationen darüber informieren und es unverantwortlich ist, über ein Dokument abzustimmen, für das Nein nichts ist bekannt

Cardona fügte hinzu, dass, da 2015 nicht mit der Kommunalkommission zusammengearbeitet habe, um den Generalplan zu entwickeln, nur der Bürgermeister mit der Nachbarschaft und stattdessen mit den Ratsmitgliedern gesprochen habe «Das ist ein wichtiger Teil der Gemeinde oder ein einzelnes Treffen.». Cardona hat das angeprangert «Chulvi braucht mit seiner Mehrheit keine Opposition, ein Bürgermeister regiert für alle und berücksichtigt uns nicht». Die Volkspartei erwägt die Untersuchung einer möglichen Herausforderung für die außerordentliche und dringende Einberufung.

Mittlerweile Óscar Antón Er erklärte, dass sie eine Debatte mit einer Reihe von Forderungen nach Verbesserungen für Xàbia wollten. Die PP schlug eine Reihe von Verbesserungen in Bezug auf Infrastruktur, Ausrüstung und Ausrüstung vor, aber der 1990-Plan enthält keine Ausrüstung für die Bereitstellung von Unterricht und Schulung. Außerdem gibt es keine Räume für Schulen und Sprachschulen, und nur der Sportartikelplan ist auf ein Mindestmaß an Bodentaschen beschränkt.

Antón wies darauf hin, dass er nach dem, was die meisten sagen würden, überzeugt war, dass seine Vorschläge erfolgreicher gewesen wären als ihre. Antón ist der Auffassung, dass sie prüfen werden, ob der Aufruf der Plenartagung korrekt durchgeführt wurde, ob sie verletzt wurden, und wenn sie gründlich untersucht werden, werden sie gründlich studiert und fordern, dass das Verfahren vorübergehend eingestellt wird. Die Bevölkerung beendete ihre Rede mit Klagen darüber, dass diese Art des Handelns "Spott und Respektlosigkeit ist, und das Regierungsteam plant, dass die Arbeiten mit den Wahlen zusammenfallen".

In Verbindung stehende Artikel

Kommentare zu "Die Volkspartei denunziert den Informations- und Transparenzmangel bei der Ausarbeitung des Xàbia-Strukturplans"

*

25.820
1.604

Diese Seite benutzt Cookies für Sie die beste Benutzererfahrung zu haben. Wenn Sie weiterhin Sie geben Ihre Zustimmung zur Annahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz unserer durchsuchen Cookie-PolitikKlicken Sie auf den Link für weitere Informationen. schließen