Der Manager von 'La Siesta' erklärt, dass die in den Räumlichkeiten durchgeführten Arbeiten zur Instandsetzung 'nicht als Klärgrube' gedacht waren.

In der Plenarsitzung im vergangenen Februar wurde die urbane Verletzung eines Modeunternehmens im Bereich des Ersten Berges von Xàbia, La Siesta, diskutiert. In der Debatte wurde der Geschäftsführer erwähnt, weil er den Bau eines Klärbehälters durchgeführt hatte. Juan Luís Cardona.

In dieser Frage hat der Direktor der Unternehmensgruppe Javeacompany, Edgar Slama, den Medien bei der Wiedereröffnung von Acqua «Dass der Siesta keinen Abwassertank gebaut hat, sondern ein Leck des bestehenden reparieren soll». Slama sagte, dass all diese Informationen im Plenum übersetzt wurden "Es ist eine Lüge, Cardona und seine Partei haben diese Informationen genutzt, um ihre eigene Öffentlichkeit für die Wahlperiode zu machen, weil sie es leicht hätten nachweisen können."

Edgar Slama fügte über die Lähmung der Arbeit hinzu, weil er keine Lizenz hatte "Ich wurde effektiv über die Arbeitsunterbrechung informiert, aber da es sich um eine Reparatur handelte, waren die Arbeiten geringfügig und bereits abgeschlossen.". In Bezug auf den im Plenum angekündigten Vorschlag des Bürgermeisters von Urbanism, in dem die Möglichkeit angegeben wurde, dass La Siesta an das Abwassernetz der Calle Genova angeschlossen ist, sagte der Manager von La Siesta, dass dies großartig wäre, «Ich würde mich freuen und finde es eine intelligente Lösung».

Der Direktor von Javeacompany hat die Verwaltungsführung daraufhin kommentiert "Jávea steckt in einem administrativen Chaos, weil es auf verschiedene Verwaltungen reagieren muss, nicht nur auf den Stadtrat, sondern auch auf Costas und Generalitat und in vielen Fällen haben nicht alle dieselben Regeln. Im Fall der ersten Strandlinie gibt es beispielsweise keine genaue Lizenz ».

Javeacompany, die größte Hotelgruppe in Xàbia

Javeacompany ist eine Hotelgruppe, die aus insgesamt sieben Unternehmen besteht (Chabada, La Bohême, Acqua, Achill, La Siesta, La Bambula und Mala Vita (Dénia)), die zu den größten in der Stadt zählen und in der Saison fast fest angestellte Mitarbeiter von 250 sind niedrig, im Sommer zu verdoppeln.

Bei der Eröffnung des Acqua hat Slama berichtet, dass nach der Gründung von 12 seit der Eröffnung des Stores ein neues Image und ein neuer Stil geschaffen wurden, der jedoch die gleiche Atmosphäre beibehielt und auf die Öffentlichkeit abzielte. Mit guten Neuigkeiten in den Anlagen hat Acqua einen Holzofen für Pizzen eingebaut, der den Grill und die traditionelle Speisekarte konserviert.

Außerdem eröffnet Javeacompany die Gruppe weiterhin mit einem neuen Standort. Die traditionelle und historische Eisdiele von Las Olas am Paseo de la Strand von Arenal werde Teil dieser Gruppe.

In Verbindung stehende Artikel

Kommentare zu "Der Manager von 'La Siesta' erklärt, dass die in den Räumlichkeiten durchgeführten Arbeiten" zur Reparatur eines Abwassertanks "waren."

1 Kommentar

  1. Juanda:

    Da man nur über die Siesta sprechen kann, wenn es viele Geschäfte in der Arenalgegend gibt, auch im Bereich der Javea Arenal, wo Arbeiten gemacht werden, bei denen sie keine Erlaubnis haben und die Polizeipässe Kaffee gemacht haben, ohne etwas zu fragen ... ohne haben Arbeitsverträge, die sie nicht tun, und wenn sie es tun, ist es Teilzeit.

(Erforderlich)

26.478
1.700
4.764
436
Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen personalisierte Werbung anzubieten und statistische Daten zu sammeln. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu Cookie-Politik.