Jávea.com | Xàbia.com
Sucher

CD Jávea vergab und verlor in Muro d'Alcoi (4-1)

Februar 10 von 2020 - 11: 38

CD Jávea vergab und verlor das Duell, das er auf dem Feld spielte La Llometa von Muro de'Alcoi. Die Mannschaft, die Roberto Granero trainiert, übertraf in der ersten Halbzeit eine örtliche Mannschaft, die übermäßig nervös, beschleunigt und in ihren Aktionen ungenau war.

Das Team von Marina Alta wusste, wie man das Spiel seines Rivalen stoppt, und schaffte es auch, auf der Anzeigetafel voranzukommen. Die erste Gelegenheit war für die Besucher, als die lokale Abwehr und der Torhüter in ihrem eigenen Bereich versuchten, mit dem gespielten Ball abzureisen. Der Pass sollte von Guerrero abgefangen werden, was der Mauer große Angst einjagte.

In der 15. Minute wurde ein von CD Jávea geprobter Eckball mit einem hervorragenden Warrior's Stub belohnt, der das lokale Tor ohne Abstriche besiegte, Jorge. Doch die Freude an der xabiera-Expedition hielt nicht lange an, denn neun Minuten später machte die Gastverteidigung bei einem Einwurf ohne Gefahr einen schweren Fehler. die Krawatte zu einem bekommen.

Die Gäste sorgten weiterhin für Gefahr in stationären Ballspielen, aber Guerreros Schuss ging über die Latte und bei einer anderen Gelegenheit verhinderte die gute Intervention von Torjorge das zweite Tor für die Barn Boys.

Der entscheidende Schritt kam nach einem großartigen Gegenangriff von CD Jávea, bei dem Guerrero vor dem Tor von Jorge allein gelassen wurde, der in seiner Hand wusste, wie man den Stürmer festhält, sodass er den Ball in seinen Körper krachte. Es hätte 1 bis 2 sein können, aber der Torschützenkönig der Kategorie war nicht erfolgreich. Mit dem Unentschieden kam es zur Ruhe.

In der zweiten Hälfte druckte die Mauer einen starken Rhythmus für das Spiel und dies wurde von einem Rivalen angeklagt, der nach und nach mehr Lücken in seiner Verteidigung hinterließ. In der 76. Minute bestrafte der Schiedsrichter mit einer Höchststrafe einen rigorosen Angriff von Aldo auf einen lokalen Stürmer. Alberto warf den Elfmeter, indem er die 2 zu 1 auf die Anzeigetafel legte.

Von hier aus öffnete das Scheunenteam seine Reihen und die Nachteile der Räumlichkeiten waren sehr gefährlich. Der Jávea kam nicht mehr so ​​klar in die Gegend, rettete eine entfernte Einstellung von Ayoze, etwas mehr, während die Mauer mit den Lücken, die sein Rivale hinterließ, sehr zufrieden war.

In der 87. Minute kulminierte Ferrán mit einem schönen Kopfball einen dieser Gegenangriffe mit dem 3: 1. Bereits zur Verlängerung erzielte Imanol das 4: 1-Tor.

Am Ende eine schmerzhafte Niederlage für eine CD Jávea, die in der ersten Halbzeit besser war als sein Gegner, die aber die Angriffe der Mauer in der zweiten nicht stoppen konnte. Die Niederlage bringt ihn von den Aufstiegspositionen weg, da sie nun vier Punkte hinter dem dritten Platz bleiben.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

    27.422
    1.806
    5.977
    515
    Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen personalisierte Werbung anzubieten und statistische Daten zu sammeln. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu Cookie-Politik.