Die CD Jávea traf sich in Rafelcofer und träumt weiter von der Promotion-Werbung (0-5)

El CD Jávea Seine Lieblingsrolle erfüllte er bei seinem Besuch im Feld "La Runa" von Rafelcofer, wo er das örtliche Team mit 0 gegen 5 besiegte. Drei wertvolle Punkte, da es dem rojiblanco-Team ermöglicht, die Osterferien mit Optionen zu verlassen, um die Beförderung zu erreichen, obwohl es nicht von sich selbst abhängt.

Bei dem Zusammenstoß in Rafelcofer gab es nur eine Mannschaft, die für den Sieg sorgte, und dies war der Besucher. Die Jungs unter der Regie von Juan Carlos Signes waren mit ihren Linien dicht beieinander und vor allem mit einem sehr fortgeschrittenen Druck. Dies führte dazu, dass die Lokalmannschaft den Ball kaum in seinem Besitz hielt. Das Tempo des Zusammenstoßes wurde von Beginn an durch das kombinierte Xabiero bestimmt.

14 war nur wenige Minuten, als Fabio Osorio das Marina Alta-Team nach einem genauen Schuss überholte. Dieses Ziel war großartig für die Bildung von Signes, der mit viel mehr Ruhe spielte und nicht in Angst geriet. Trotz der seltenen Gelegenheit bewegte sich der Marker nicht bis zum Bruch mit der 0 zu 1.

Um jede Angst zu vermeiden, wurde die Jávea-CD in der zweiten Hälfte mit der gleichen Intensität herausgebracht wie in der ersten Hälfte. Hinzu kam, dass die körperliche Verfassung seines Gegners viele Zahlen verlor, so dass er die Laune des Spiels handhabte.

In der 56-Minute kam 0 zu 2, diesmal war es Lucas Bou, der mit dem Ziel wieder vereint wurde. Das örtliche Team war sehr berührt und konnte das schnelle Spiel der CD Jávea nicht aufhalten. Vier Minuten später sah Fabio Osorio seinen Schuss in das von Tito verteidigte Tor.

Mit dem 0 gegen 3 wurde das Spiel praktisch verurteilt. Das Signes-Team war, ohne zu viel Druck auszuüben, einem Rivalen, der die Ankünfte seines Rivalen nicht verteidigen konnte, weit überlegen.

Der Trainer xabiero entschied sich dafür, sein Team aufzufrischen, und diejenigen, die von der Bank kamen, taten dies mit viel Verlangen. Die Ayoze-Seite schloss sich der Scoring-Party an, indem sie 0 in der 4-Minute bei 64 erzielte. Das Scoring-Konto des Spiels beendete es, Michael, der 0 in der 5-Minute für 82 erzielte. Mit diesem Marker endete ein Spiel, bei dem nur eine Mannschaft, CD Jávea, auf dem Platz stand.

In der Abwesenheit von vier Tagen hat sich die Situation in der Kopfgruppe nicht geändert, dh die CD Jávea liegt drei Punkte hinter dem dritten Platz von UD Benigànim.

In Verbindung stehende Artikel

Kommentare zu "CD Jávea erfüllt in Rafelcofer und träumt weiter von der Promotion der Promotion (0-5)"

*

25.407
1.574

Diese Seite benutzt Cookies für Sie die beste Benutzererfahrung zu haben. Wenn Sie weiterhin Sie geben Ihre Zustimmung zur Annahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz unserer durchsuchen Cookie-PolitikKlicken Sie auf den Link für weitere Informationen. schließen