Das Rote Kreuz wird ein weiteres Jahr die Strände von Xàbia beobachten

Der Überwachungs- und Erste-Hilfe-Dienst in der Xàbia SträndeIn diesem Sommer wird er das Rote Kreuz leiten. Ein weiteres Jahr wird die NGO die Sicherheit der Badegäste gewährleisten. Diese Entscheidung wurde am vergangenen Montag von der Gemeindeverwaltung getroffen, die zum zweiten Mal eine Vertragsverlängerung genehmigte. Die Verlängerung des Jahresvertrages beträgt 312.000 Euro und für das nächste Jahr wird ein neuer Vertrag ausgeschrieben.

Die von den Wachen und Rettungsschwimmern erbrachten Leistungen starten im Juni nächsten Jahres bei der 1 Strand von Arenal und ab dem 15 - Tag im Juni beginnt der Erste - Hilfe - und Überwachungsdienst im Kies und im Cala Grana Nur während der Wochenendstunden.

Ab dem 1 im Juli wird die Überwachung an den fünf Stränden, an denen sie eingesetzt werden, sieben Tage die Woche von 11 bis 19 dauern: Arenal, Granadella, Grava, Benissero und Barraca (Portitxol). Im Fall des Strandes von Arenal wird der Überwachungszeitplan von 10 bis 20 Stunden reichen.

In Verbindung stehende Artikel

Kommentare zu "Rotes Kreuz wird die Strände von Xàbia ein weiteres Jahr beobachten"

*

25.703
1.597

Diese Seite benutzt Cookies für Sie die beste Benutzererfahrung zu haben. Wenn Sie weiterhin Sie geben Ihre Zustimmung zur Annahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz unserer durchsuchen Cookie-PolitikKlicken Sie auf den Link für weitere Informationen. schließen