Bernhard Feiner (Podemos): «Wir werden die Sanierung bestehender Häuser fördern. Wir sehen keinen Bedarf für die Erstellung eines neuen 300 pro Jahr »

Bernhard Feiner ist der Kandidat von Podemos Xàbia für das Bürgermeisteramt. Obwohl er in Bayern geboren wurde, lebt er seit Jahren für 24 in Xàbia. Feiner hat einen Abschluss in anglo-germanischer Philologie und war Englischlehrer am IES von Benissa und nº1 von Xàbia und derzeit Studienleiter der offiziellen Sprachschule von Dénia. Verheiratet und mit zwei Töchtern definiert er sich als einen Mann, der nicht untätig sitzen kann, wenn er die Notwendigkeit sieht, zu handeln.

Der Kandidat von Podemos hat den Fragebogen von beantwortet Jávea.com an alle Kandidaten für den Bürgermeister von Xàbia.

- Warum haben Sie sich entschieden, die Podemos-Liste anzuführen und sich den Wahlen zu stellen?

Wir arbeiten seit ungefähr 3 Jahren an Maßnahmen zur Verbesserung der Situation in Xàbia. Alle hatten ein sehr positives Echo in der Gesellschaft, einige wurden in die Praxis umgesetzt, aber viele unserer Initiativen haben noch nicht einmal eine Antwort vom Stadtrat erhalten. Aus diesem Grund waren wir alle im aktiven Kreis von Podemos überzeugt und davon überzeugt, dass wir eine Liste vorlegen mussten, um in die Plenarsitzung einzutreten und Teil des Entscheidungsprozesses zu sein. In mehreren Sitzungen haben wir uns auf einen einzigen Bürgermeisterkandidaten geeinigt. Warum ich? Vielleicht für gutaussehende, vielleicht für niedliche oder kluge, hahaha ... Ich weiß es nicht. Es wird notwendig sein, meine Gefährten und Gefährten des Kreises zu fragen.

- Wie beschreiben Sie das Team, das Sie begleitet?

Wir haben eine sehr, sehr abwechslungsreiche Kandidatur, so dass wir ein perfektes Team bilden. Wir haben Studenten und Rentner, mehr Frauen als Männer, verschiedener Nationalitäten und Berufe. Wir haben Professoren, Beamte und Freiberufler, das heißt, Spezialisten für fast alle Aspekte des Lebens, und ein sehr hohes akademisches Niveau: 17 von 24-Kandidaten haben einen Universitätsabschluss.

- Welche vorrangige Aktion braucht Xàbia?

Ich denke, die Hauptsache ist, den wahren 'Schatz von Xàbia', die Schönheit seiner Natur, zu schützen. Spekulation einzudämmen, stoppen Sie den Bau neuer Wohnungen als Hauptmotor der Gemeinde beobachten, weil zusätzlich, wenn ein Komplex mit 15 Häusern, erfolgt die überwiegende Mehrheit der lokalen Hersteller nicht für diese Art von Arbeit konkurrieren. Wir werden die Sanierung bestehender Häuser fördern. Eines Tages waren wir mit der Nachricht aufgewacht, dass der Generalplan vier Tage später genehmigt werden würde, ohne dass irgendjemand wusste, wie er endlich sein würde. Leider ist der neue Generalplan anspruchslos mit Umweltschutz, bietet eine 300 neue Wohnungen pro Jahr -, die wir völlig unnötig betrachten - und fast 3 Millionen Quadratmeter entwicklungsfähige Grundstücke, einschließlich der Pinienwälder von La Guardia. Die Genehmigung hat es viel schwieriger gemacht, diese Kiefernwälder in La Guardia zu retten, aber wir werden es tun - oder sterben, wenn wir es versuchen.

- Was ist das Hauptziel von Podemos, eine Veränderung in Xàbia einzuleiten?

Wir wollen eine Regierung bilden. Um an den Entscheidungen teilnehmen zu können, ist es wichtig, die Ratsmitglieder zu haben
genug Wenn nicht, werden wir wieder eine absolute Mehrheit haben, die über die anderen Parteien herrscht.

- Erzählen Sie uns von Ihrem Wahlprogramm.

Unser Programm ist ein Programm von minimalen, nur realistischen konkreten Maßnahmen, die stets darauf abzielen, das Leben der Menschen zu verbessern und Xàbia in eine moderne, grüne Stadt für Menschen zu verwandeln.

In unserem Programm haben wir drei Hauptaktionslinien: Xàbia atmet, Xàbia lebt und Xàbia
arbeiten
Um mich nicht zu strecken, werde ich in jedem Abschnitt nur die wichtigsten Maßnahmen nennen. Das vollständige Programm finden Sie auf unserer Website https://www.podemosxabia.es/camapana-2019/.

Xàbia atmetAbgesehen von dem oben genannten Bremsen brauchen wir ein öffentliches Verkehrssystem. Wir werden es mit drei Maßnahmen umsetzen: Anstelle eines großen Busses, der jede Stunde fährt und fährt
Für 4-Reisende wird es elektrische Minibusse mit kürzeren Entfernungen und einer Frequenz von etwa 15 bis 20 geben
Minuten, ein Netz von Elektrofahrrädern und möglicherweise auch Elektroautos.

Xàbia lebt: An dieser Stelle stützen wir uns auf die Tatsache, dass es nicht sein kann, dass sich die Menschen in Xàbia, insbesondere die Jugendlichen, nicht leisten können, hier zu leben und in die umliegenden Dörfer "auszuwandern". Wir werden die Miete für gewöhnliche Häuser senken, indem wir einen öffentlichen Wohnpark schaffen. Sobald der Stadtrat über einen ausreichend großen Park verfügt, wird er ein wichtiger Akteur auf dem Markt sein und die Preise möglicherweise nach unten beeinflussen.

Wir werden auch die Möglichkeit untersuchen, differenzierte Abschnitte des IBI zwischen gewöhnlichen Wohnungen und leeren Wohnungen oder Touristenmieten einzuführen. Dies erhöht das Angebot an gewöhnlichen Mietwohnungen und führt zu einer Preissenkung, da der Eigentümer daran interessiert sein wird, sein Haus als regulären Wohnsitz zu vermieten.

Xàbia arbeitet: Hier wollen wir die Rekommunalisierung von Dienstleistungen durchführen, um Kosten zu sparen, Zwischenfirmen und Subunternehmer zu eliminieren, um stabilere und qualitativ hochwertigere Arbeitsbedingungen zu gewährleisten.

Wir wollen auch den Tourismus mit der Förderung von Aktivitäten im Zusammenhang mit Sport, Kultur und Landwirtschaft deseasonalisieren. Geben Sie Triathlon mehr Spielraum und Verbreitung. Förderung der Gründung von Genossenschaften für die Verwendung und Verarbeitung von Produkten aus dem Land. Verbreitung und Nutzung verschiedener erneuerbarer Energien als rentable wirtschaftliche Aktivität.

Erstellung eines Qualitätssiegels für Verträge zur Unterscheidung der vielen Unternehmen, die gesetzliche Arbeitsbedingungen bieten, damit die Verbraucher zwischen verantwortlichen Unternehmen und potenziellen Betreiberunternehmen wählen können. Viele dieser Maßnahmen hängen zusammen und wirken sich in Kombination zusätzlich positiv aus, beispielsweise wenn die Mieten günstiger werden, das historische Zentrum wieder belebt wird und der Handel zunimmt. Das selbe
Ergebnis ist ein effektiver öffentlicher Verkehr.

- Was würden Sie die Bürger fragen?

Dass sie darüber nachdenken, ob sie einer Partei ihre Stimme geben werden, die jetzt sagt, dass sie sich um die Umwelt kümmern wird. Als er derjenige war, der uns den unersättlichen Bau brachte (und er wurde reich damit!); oder Parteien, die 15 Jahre im Amt führen und sagen, dass sie jetzt die öffentlichen Verkehrsmittel zu starten oder zu verbessern, 3 Jahre später gehen und nur mit dem Beginn der Pre-Kampagne sagen werden sie anfangen! die dringend benötigte Reform des Ersten Montañar; oder ‚Dornröschen‘ Typ, der alle 4 Jahre aus einem tiefen Schlaf aufwachen zur Abstimmung zu stellen und uns sagen, was sie tun werden, wenn sie für die nächste Woche der Wahl stimmen schlafend Parteien zurückzufallen.

Sozialer Aktivismus ist die DNA von Podemos. Also ohne Vertretung im Plenum haben wir gearbeitet und viele Dinge in den letzten drei Jahren durchgeführt, zum Beispiel Xàbia Free Zone Tax Havens erklärt wird, aber die herrschenden Parteien scheinen nicht bewusst gewesen, dass das bedeutet nicht Vertrag mit Unternehmen, die hier in Spanien Steuern umgehen; oder mehr Sicherheit auf den Fußgängerüberwegen, die das Parken direkt vor ihnen verbieten.

Dass die Bürger Wert haben wir bei der Suche nach Lösungen für die Probleme der Menschen in Xàbia sehr aktiv gewesen und wenn wir geben die Stadtverwaltung wird all diese Änderungen durchführt, wie bereits zum Beispiel in Madrid und Barcelona, ​​Änderungen vorgenommen worden, die Xàbia machen eine Stadt des 21. Jahrhunderts, nachhaltig und für normale Menschen; eine Xàbia, die atmet, lebt und arbeitet.

In Verbindung stehende Artikel

Kommentar zu "Bernhard Feiner (Podemos):" Wir werden die Sanierung bestehender Häuser vorantreiben, wir sehen keinen Bedarf für die Schaffung eines neuen 300 pro Jahr. "

2 Kommentare

  1. Erika:

    Alles großartig, ein wahres Wunder, besonders wenn einige der Mitglieder von Podemos den Bedürftigsten die Häuser und Wohnungen zur Verfügung stellen, die sie haben und die zahlreich und, was gemunkelt wird, ziemlich luxuriös sind. Das gehört allen: Ich werde Wunder tun, aber mit anderen. Und ich sage es für alle Fraktionen, nicht nur für die von Podemos, also sagen sie mir nicht, dass ich parteiisch bin. Wir können zumindest einen guten Freund verteidigen, der sicher weiß, dass das eine schöne Person ist.

(Erforderlich)

26.478
1.699
4.759
436
Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen personalisierte Werbung anzubieten und statistische Daten zu sammeln. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu Cookie-Politik.