Jávea.com | Xàbia.com
Sucher

Barceló: «Die in der Gemeinschaft angewandten Maßnahmen führen zu einer positiven Entwicklungslinie»

November 18 von 2020 - 11: 30

Die Regionalministerin für allgemeine Gesundheit und öffentliche Gesundheit, Ana Barceló, betonte dies "Die Wachstumsrate ist in allen Gesundheitsabteilungen zum Stillstand gekommen, sie stabilisiert sich und wir lockern die Kurve." Barceló fügte das hinzu "Das ist gut, aber es ist nicht genug, weit davon entfernt. Wir müssen die Kurve biegen.".

Auf der anderen Seite hat Barceló darauf hingewiesen "Wir haben bestätigt, dass die angewandten Maßnahmen eine positive Entwicklungslinie ergeben und das exponentielle Wachstum sich nach und nach verlangsamt und zunehmend langsamer wird." und fügte hinzu "Wir wollen nicht eilen. Wir müssen die geltenden Maßnahmen beibehalten, um zu sehen, ob sie uns weiterhin helfen, Infektionen zu reduzieren. Wir können uns nicht entspannen, da wir über genügend Erfahrung verfügen und wissen, dass das Virus es uns vorspielt, wenn wir unsere Wache senken."

Der Stadtrat hat das versichert "Es werden die epidemiologischen Indikatoren sein, die uns sagen, wann wir beginnen können, die Maßnahmen flexibler zu gestalten."

Die kumulative Inzidenzrate in den letzten 7 Tagen in der valencianischen Gemeinschaft beträgt 91,93 Fälle pro 100.000 Einwohner und in den letzten 14 Tagen 284,29, während der Durchschnitt für Spanien 200,83 Fälle pro 100.000 Einwohner beträgt alle 7 Einwohner in den letzten 470,26 Tagen und 14 in den letzten XNUMX Tagen. "Wir haben die beste Figur auf der Halbinsel"hat Barceló hervorgehoben, aber "Die Daten sind natürlich alles andere als das, was wir möchten. Wir haben bereits gelegentlich gesehen, dass Situationen auftreten können, in denen Fälle anfangen zu sinken und dann wieder zu steigen."

Situation des Coronavirus in der Gemeinschaft

Gestern registrierte die valencianische Gemeinschaft 1.850 neue Fälle von Coronavirus, die durch einen PCR-Test oder durch Antigen-Tests bestätigt wurden. Dabei wurden 85.395 Personen positiv und 1.563 Patienten mit Coronavirus entlassen Die Gesamtzahl der seit Beginn der Pandemie geheilten Menschen liegt bei 78.098. Somit gibt es derzeit 15.815 aktive Fälle, was 16,47% der gesamten positiven Fälle entspricht. In valencianischen Krankenhäusern sind derzeit 1.618 Personen für das Coronavirus zugelassen, 282 davon auf der Intensivstation.

Andererseits wurden seit dem letzten Update 42 Todesfälle durch Coronavirus registriert, sodass die Gesamtzahl der Todesfälle 2.107 beträgt

In Bezug auf die neuen Ausbrüche von Coronaviren wurden gestern in der gesamten Gemeinschaft 41 bestätigt, von denen zwei in der Marina Alta registriert sind, insbesondere in den Städten Pedreguer und Gata de Gorgos, die beide sozialen Ursprungs sind an insgesamt 11 Personen (7 Fälle in Pedreguer und 4 in Gata de Gorgos).

99,7% der in der valencianischen Gemeinschaft festgestellten Ausbrüche sind autochthon. Davon sind 63% sozialer Herkunft, 17% sind am Arbeitsplatz aufgetreten und der Rest entspricht anderen Bereichen.

Nach Altersgruppen machen Menschen zwischen 35 und 64 Jahren 41,1% aller bei Ausbrüchen festgestellten Personen aus, während Personen zwischen 15 und 34 Jahren 24,5% ausmachen. 20% sind älter als 64 Jahre. 89,1% sind Ausbrüche von geringem Ausmaß (weniger als 10 Personen).

Hinterlassen Sie einen Kommentar

    28.081
    1.890
    8.110
    593
    Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen personalisierte Werbung anzubieten und statistische Daten zu sammeln. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu Cookie-Politik.