Jávea.com | Xàbia.com
Sucher

Ade Moll festigt seine Führung im 'SuperPrestigio MTB Biontech'

Mai 14 von 2019 - 23: 32

Der Radfahrer Ade Moll von der Xábia Bike-Fasterwear stärkt nach dem dritten Test in Tibi seine Führungsposition im 'SuperBrestigio MTB Biontech'. Der Radfahrer aus der Region Marina Alta zeigte erneut seine großartige Form, indem er mit einer großartigen Schlussrunde ein Rennen von weniger auf mehr absolvierte und den dritten Platz erreichte.

Moll teilte sich das Podium mit dem nationalen, australischen und chinesischen Meister. Sein Bruder Saoro war seinerseits immer im Rennen und fuhr als 14. der Gruppe Pro über die Ziellinie.

Tibi Cycling Club bereit, eine sechs Kilometer lange Strecke und fast zweihundert Meter positiv verbesserte im Vergleich zu früheren Jahren Abschnitte. Die Biker hatten einen sonnigen Morgen auf einem Weg durch einen langen Anstieg und technische Abfahrten mit Sprüngen gekennzeichnet, Steilkurven und locker.

Alicia Margalejo, Andreu Aibar und Àlex Seguí nahmen an der ersten Runde teil. Alicia machte eine großartige Karriere im Kampf mit Level-Läufern und belegte den neunten Platz bei den Elite-Frauen. Andreu wusste sein Tempo zu halten und belegte den 15. Platz unter den Kadetten. Àlex war am Kampf um die Top40 beteiligt und belegte in der Kategorie MasterXNUMX den zehnten Platz der Ziellinie.

Am kommenden Wochenende findet die Open BTT-XCO Valencia Community in der Stadt Dos Aguas statt, wo das Team anwesend sein wird.

Escuela

In Tibi, einen Tag zuvor, waren die Protagonisten Schulradfahrer, die Spaß an Rundstrecken hatten. Maria Ivars belegte in der Kategorie Feminine Beginners den zweiten Platz auf dem Podium. In Alevines belegen Marcos Puig und Danielis Kaseta den fünften bzw. siebzehnten Platz. Bei den Kindern belegte David Ivars den Top-10 des Tages.

Meisterschaft Comunidad Valenciana en Ruta

Am Sonntag fand in Estivella (Valencia) die Trophäe I Camp de Morvedre statt, bei der die autonome Straßenmeisterschaft in der Kategorie Elite / Sub23 ausgetragen wurde. Tomás Miralles war am Start und absolvierte die XNUMX Kilometer und fast XNUMX Höhenmeter. Tomás blieb in der Hauptmannschaft und überholte die harten Rampen des Garbí, womit er als Neunundfünfzigster des Generals ins Tor kam.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

    26.954
    1.739
    5.272
    456
    Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen personalisierte Werbung anzubieten und statistische Daten zu sammeln. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu Cookie-Politik.